Was ist SrTasks.exe und wie behebt man einen hohen CPU-Verbrauch

Aktualisiert September 2022: Erhalten Sie keine Fehlermeldungen mehr und verlangsamen Sie Ihr System mit unserem Optimierungstool. Holen Sie es sich jetzt unter - > diesem Link

  1. Downloaden und installieren Sie das Reparaturtool hier.
  2. Lassen Sie Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann deinen Computer reparieren.

Eine Originaldatei SrTasks.exe gehört zum Windows-Betriebssystem, das für einen Aufgabenplaner verwendet wird. Dies ermöglicht das Erstellen eines Systemwiederherstellungspunkts. Dies wird als Hintergrundaufgaben des Systemschutzes bezeichnet.

Viele Benutzer haben sich darüber beschwert, dass SrTasks.exe hohe CPU-Ressourcen von 70 % auf 100 % beansprucht. Hier habe ich gezeigt, wie man dieses Problem dauerhaft beheben kann.

Dateigröße und Speicherort

Die SrTasks.exe befindet sich im Ordner C:\Windows\System32\ und kann als Win32-Dateityp identifiziert werden. Die Dateigröße beträgt in Windows 10 etwa 60 KB.

Kurzübersicht

Wichtige Hinweise:

Mit diesem Tool können Sie PC-Problemen vorbeugen und sich beispielsweise vor Dateiverlust und Malware schützen. Außerdem ist es eine großartige Möglichkeit, Ihren Computer für maximale Leistung zu optimieren. Das Programm behebt häufige Fehler, die auf Windows-Systemen auftreten können, mit Leichtigkeit - Sie brauchen keine stundenlange Fehlersuche, wenn Sie die perfekte Lösung zur Hand haben:

  • Schritt 1: Laden Sie das PC Repair & Optimizer Tool herunter (Windows 11, 10, 8, 7, XP, Vista - Microsoft Gold-zertifiziert).
  • Schritt 2: Klicken Sie auf "Scan starten", um Probleme in der Windows-Registrierung zu finden, die zu PC-Problemen führen könnten.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf "Alles reparieren", um alle Probleme zu beheben.

herunterladen

Dateiname: SrTasks.exe
Dateibeschreibung: Hintergrundaufgaben des Microsoft Windows-Systemschutzes
Dateiversion: 10.0.18362.1
Dateigröße: 60 KB
Produktname: Microsoft® Windows ® Betriebssystem
Dateityp: Ausführbare Anwendung
Copyright: Microsoft Corporation
Sprache: Englisch

Ist SrTasks.exe ein Virus oder sicher?

SrTasks.exe ist eine echte Datei, sofern sie sich im Ordner System32 befindet. Wenn es sich an einem anderen Ort des Laufwerks C befindet, könnte SrTasks.exe ein Virus sein.

Hier können Sie schnell feststellen, ob es sich bei SrTasks.exe um Malware oder eine sichere Datei handelt. Stellen Sie sicher, dass versteckte Dateien, Ordner und Laufwerke im Betriebssystem angezeigt werden und deaktivieren Sie "Geschützte Betriebssystemdateien ausblenden".

1) Drücken Sie gleichzeitig die Windows+E-Taste

2) Klicken Sie auf Lokaler Datenträger (C): Laufwerk auf der linken Seite

3) Geben Sie nun SrTasks.exe oben rechts unter Schnellzugriff suchen

ein

4) Warten Sie eine Minute, damit das System die Datei finden und Ihnen anzeigen kann

5) Jetzt werden 2-3 Dateien von SrTasks.exe angezeigt

6) Jetzt können Sie den Speicherort der Datei überprüfen und feststellen, ob es sich um Malware oder eine sichere Datei handelt.

Die Eigenschaften eines echten srtasks.exe-Prozesses sehen so aus:

LESEN:   Fix- Ein Problem mit dem Betriebssystem wurde nicht gefunden Windows 10

Was macht SrTasks.exe?

Diese Datei ist unbedingt erforderlich, um System-Screenshots zu erstellen. Es wird im Allgemeinen vom Taskplaner verwendet, um mechanisierte Wiederherstellungspunkte für das System zu erstellen. Diese Wiederherstellungspunkte funktionieren im Wesentlichen als Zeitmaschine und können Ihr System an einem Punkt wiederherstellen, an dem das Problem selbst nicht existierte.

SrTasks.exe und hohe CPU-Auslastung

SrTasks.exe verbraucht normalerweise weder CPU noch Speicher. Nur wenige Benutzer beschweren sich jedoch darüber, dass SrTasks.exe viele CPU-Ressourcen beansprucht, da der Hauptzweck darin besteht, Wiederherstellungspunkte für das gesamte System zu erstellen, und genießt daher einige zusätzliche Berechtigungen. Wenn Sie jedoch feststellen, dass Ihr System ungewöhnlich viele Systemressourcen verbraucht, finden Sie hier einige Lösungen, mit denen Sie solche Probleme beheben können.

Wenn SrTasks kontinuierlich hohe Ressourcen wie 75 % oder 90 % beansprucht, starten Sie das System einfach neu. Manchmal kann dies ein vorübergehendes Problem sein und ein Neustart des Systems kann das Problem beheben.

Wie deaktiviere ich SrTasks.exe?

Methode 1: Deaktivieren Sie den Systemschutz

1) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Dieser PC und wählen Sie Eigenschaften

2) Klicken Sie auf Erweiterte Systemeinstellungen

3) Gehen Sie zum Tab Systemschutz und klicken Sie auf die Schaltfläche Konfigurieren

4) Wählen Sie nun das Optionsfeld "Systemschutz deaktivieren

5) Klicken Sie nun auf Übernehmen und OK

Jetzt starten Sie das System neu, SrTasks werden nicht mehr im Systemhintergrund ausgeführt.

Methode 1: Befehl dism ausführen

1) Drücken Sie die Windows+R-Taste

2) Geben Sie CMD ein und drücken Sie Strg+Umschalt+Eingabetaste

3) Ein Pop-up-Fenster wird geöffnet, klicken Sie auf Ja

4) Geben Sie nun den folgenden Text ein und drücken Sie die Eingabetaste

LESEN:   Vsmon.exe-Dateiinformationen-Hohe CPU und wie man das Problem behebt

DISM.exe/Online/Cleanup-Image/RestoreHealth

5) Für einige Minuten, um den Vorgang abzuschließen.

Der obige Befehl versucht, die beschädigten Dateien auf Ihrem System zu reparieren.

Wenn Sie fertig sind, starten Sie Ihr System neu, SrTasks.exe wird nicht mehr im Systemhintergrund ausgeführt und verbraucht hohe CPU-Ressourcen. Wenn das Problem weiterhin besteht, folgen Sie der nächsten Methode:

Methode II: Leistungsproblembehandlung aktivieren

  1. Drücken Sie die Windows-Taste
  2. Geben Sie Einstellungen zur Fehlerbehebung ein und klicken Sie darauf
  3. Wählen Sie die Option Fehlerbehebung.
  4. Wenn ein Problem mit dem System auftritt, dann wird angezeigt
  5. Führen Sie die Anwendung aus und warten Sie einige Minuten, um sie abzuschließen

Wenn Sie fertig sind, starten Sie Ihren Desktop/Laptop neu.

Weiterlesen:

  • Systemwiederherstellung mit Befehl ausführen
  • Was ist Bootsect.exe
  • Was ist MSASCuil.exe

adminguides

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.