Was ist Fuel.service.exe, verwendet und wie wird es entfernt

Aktualisiert September 2022: Erhalten Sie keine Fehlermeldungen mehr und verlangsamen Sie Ihr System mit unserem Optimierungstool. Holen Sie es sich jetzt unter - > diesem Link

  1. Downloaden und installieren Sie das Reparaturtool hier.
  2. Lassen Sie Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann deinen Computer reparieren.

Die Datei Fuel.service.exe ist eine sichere Datei und wird von der AMD Catalyst-Anwendung verwendet. Dieser Prozess ist nicht sichtbar und wird im Systemhintergrund ausgeführt. Fuel.service.exe kann manchmal abstürzen oder eine Fehlermeldung im Windows-System anzeigen und kann sicher entfernt werden.

Diese Fuel.service.exe ist Teil von AMD Catalyst, mit dem APU und GPU bei Verwendung der AMD-Grafikkarte schneller arbeiten können. Die Hauptfunktionen von APU oder GPU bestehen darin, die Systemleistung bei Verwendung schwerer Anwendungen oder Spielen um 10 bis 20% zu verbessern.

Wichtige Hinweise:

Mit diesem Tool können Sie PC-Problemen vorbeugen und sich beispielsweise vor Dateiverlust und Malware schützen. Außerdem ist es eine großartige Möglichkeit, Ihren Computer für maximale Leistung zu optimieren. Das Programm behebt häufige Fehler, die auf Windows-Systemen auftreten können, mit Leichtigkeit - Sie brauchen keine stundenlange Fehlersuche, wenn Sie die perfekte Lösung zur Hand haben:

  • Schritt 1: Laden Sie das PC Repair & Optimizer Tool herunter (Windows 11, 10, 8, 7, XP, Vista - Microsoft Gold-zertifiziert).
  • Schritt 2: Klicken Sie auf "Scan starten", um Probleme in der Windows-Registrierung zu finden, die zu PC-Problemen führen könnten.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf "Alles reparieren", um alle Probleme zu beheben.

herunterladen

Dateigröße und Speicherort:

Normalerweise ist das Programm nicht sichtbar und wird im Hintergrund ausgeführt. Das Programm Fuel.service.exe befindet sich normalerweise in C:\\Programme\\ATI Technologies\\ oder manchmal in C:\\Programme\\AMD\\ATI.ACE\\Fuel\\ Ordner. Diese Datei ist im Allgemeinen leichtgewichtig und verwendet keine derartigen allgemeinen Daten oder Speicherverluste.

Die Dateigröße von Fuel.Service.exe kann in Windows 10 und älteren Versionen ca. 337 KB betragen.

Hier eine kurze Übersicht:

  • Dateiname: Fuel.service.exe
  • Dateibeschreibung: Advanced Micro Devices (AMD) Corporation
  • Typ: Anwendung, 32 Bit
  • Größe: 337,43 KB
  • Dateiversion: 1.0.0.0
  • Sprache: Englisch

Verwendung von Fuel.service.exe

Fuel.service.exe ist ein integrierter Bestandteil von AMD Fuel Services. AMD ist ein amerikanisches Unternehmen, das Lösungen für die Halbleitertechnologie und ihre Anwendungen in Kerncomputerhardware wie Motherboards und Prozessoren anbietet. AMD Catalyst ist eine Software, die für die Leistung unter Windows entwickelt wurde und für alle Windows-Versionen geeignet ist.

Fuel.service.exe ist Teil des AMD Fuel-Dienstes, der im Allgemeinen die Leistung von AMD APU und GPU erhöht.

Fuel.service.exe soll die Leistung von AMD Radeon-Grafiken um 21% bzw. 19% steigern. Es ist jedoch keine Systemdatei und sollte entfernt werden, wenn es als Malware oder Trojaner gefunden wird. Bei der Deinstallation wird dies keine Auswirkungen auf die Systemleistung haben.

LESEN:   BattlEye funktioniert unter Windows 10 nicht richtig

Häufige Fehler

Normalerweise zeigt Fuel.service.exe keine Fehlermeldung an und läuft reibungslos. In einigen Fällen kann es jedoch zum Absturz kommen oder viel CPU oder Arbeitsspeicher verbrauchen, wodurch Ihr System langsam wird. Möglicherweise sehen Sie auch einige Hin und wieder tauchen Fehlermeldungen auf. Wenn Sie Ihr System starten, wird angezeigt, dass Fuel.service.exe nicht geladen werden konnte. Die häufigsten Fehlermeldungen lauten wie folgt:

  • Der AMD-Kraftstoffdienst funktioniert nicht mehr. Windows sucht nach einer Lösung für das Problem.
  • Der AMD-Kraftstoffdienst funktioniert nicht mehr. Ein Problem hat dazu geführt, dass das Programm nicht mehr ordnungsgemäß funktioniert. Windows schließt das Programm und Benachrichtigen Sie, wenn eine Lösung verfügbar ist. (Windows 10, 8, 7)
  • Fuel.Service.exe hat ein Problem festgestellt und muss geschlossen werden. (Windows XP) )
  • Zugriffsverletzung an Adresse FFFFFFFF im Modul Fuel.Service.exe. Lesen Sie die Adresse 00000000.

Wenn Sie dies vermeiden möchten, ist die beste Lösung, Fuel.service.exe in Ihrem System zu deaktivieren. Da es sich nicht um eine Systemdatei handelt, wird Ihr PC durch Deaktivieren nicht beschädigt. Das Programm kann in der Systemsteuerung deaktiviert werden. Sie können auch zum Task-Manager gehen und den Prozess auswählen und mit der rechten Maustaste klicken, um ihn zu deaktivieren.

Obwohl es Probleme verursachen kann, indem es seinen Eindruck in der gesamten Registrierung hinterlässt, besteht die größte mögliche Bedrohung darin, dass es sich um schädliche Software oder einen Trojaner handeln kann. Wir wissen jedoch, dass Malware und Trojaner das ursprüngliche Programm imitieren. Vor dem Deaktivieren sollte daher überprüft werden, ob es sich um einen Virus oder eine Malware handelt oder nicht.

So deinstallieren Sie Fuel.service.exe

Zunächst sollte überprüft werden, ob es sich um einen Virus handelt oder nicht. Zur Überprüfung können Sie sich für das folgende Verfahren entscheiden.

  • Wechseln Sie zum Task-Manager .
  • Wählen Sie das Programm Fuel.service aus .exe
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste und überprüfen Sie den Speicherort der Datei .

Wenn es sich um eine andere Stelle als C:\\Programme\\ handelt, stellen Sie sicher, dass es sich um einen Virus handelt, und entfernen Sie ihn dann.

Sie können auch den Serviceeintrag überprüfen. Wenn der Startdienst C:\\Programme\\ATI Technologies\\ATI.ACE\\Fuel\\Fuel.Service.exe im Registrierungseintrag nicht vorhanden ist, besteht möglicherweise die Möglichkeit, dass es sich um ein Malware-Programm handelt.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie dieses Programm deinstallieren können. Sie sind unten abgebildet. Sie können beide Programme verwenden, um dieses Programm von Ihrem PC zu entfernen.

Deinstallation über das Bedienfeld

Dies ist eine einfache Aufgabe, um Fuel.service.exen aus dem System zu entfernen:

  • Gehen Sie zuerst zum Startmenü und dann zum Bedienfeld
  • Gehen Sie zu Programm deinstallieren
  • Suchen Sie in der Liste nach AMD Fuel Service und klicken Sie auf Deinstallieren
  • Starten Sie Ihr System neu

Manuell deinstallieren

Sie können sich dafür entscheiden, wenn der erste Prozess für Sie nicht funktioniert.

  • Wiederherstellungspunkte erstellen in Windows, um Änderungen rückgängig zu machen, wenn etwas schief geht
  • Tippen Sie auf F3 und geben Sie Fuel.service.exe in das Suchfeld ein. In Kürze werden in den Fenstern alle Kopien angezeigt.
  • Suchen Sie das Programm, zu dem es ursprünglich gehört, und versuchen Sie dann, es allgemein zu deinstallieren.

Wenn das Problem weiterhin besteht,

  • Gehen Sie zum Task-Manager, wählen Sie Verarbeiten und dann Fuel.service.exe.
  • Drücken Sie Löschen
  • Löschen Sie nun manuell alle Dateien, die im vorherigen Prozess angezeigt wurden.

Das Programm wird entfernt. Es wird erneut empfohlen, es erst zu entfernen, nachdem Sie sichergestellt haben, dass dies böswillig ist.

Andere ähnliche Dateien:

  • BRTSvc.exe
  • 7 Kostenlose CPU-Überwachungssoftware
  • Igfxpers.exe
  • atieclxx .exe

adminguides

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.