Was ist Conhost.exe, ist es ein Virus Wie behebt man eine hohe CPU

Aktualisiert September 2022: Erhalten Sie keine Fehlermeldungen mehr und verlangsamen Sie Ihr System mit unserem Optimierungstool. Holen Sie es sich jetzt unter - > diesem Link

  1. Downloaden und installieren Sie das Reparaturtool hier.
  2. Lassen Sie Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann deinen Computer reparieren.

Conhost.exe ist eine ausführbare Anwendung und steht für Console Windows Host. Es wird von Microsoft Incorporation entwickelt. Conhost.exe ist ein wichtiger Windows-Prozess, der mit den Prozessen cmd.exe (Eingabeaufforderung) und csrss.exe (ClientServer Runtime System Service) verknüpft ist. Es befindet sich im Tab 'Prozesse' im Windows-Task-Manager. 

Kurzübersicht

  • Dateiname: conhost.exe
  • Dateibeschreibung: Konsolenfenster-Host
  • Dateiversion: 10.0.18362.1
  • Produkt von: Microsoft OS

Was ist es und seine Verwendung?

Der Console Windows Host-Prozess erleichtert die Bereitstellung einiger externer Funktionen für die Eingabeaufforderung. Dieser Prozess ermöglicht es der Eingabeaufforderung beispielsweise, denselben Fensterrahmen zu verwenden, der von den anderen Programmen verwendet wird, und ermöglicht den Benutzern, eine Datei direkt per Drag\u> Drop darauf zu ziehen. In WindowsXP war es als ClientServer Runtime System Service (CSRSS) bekannt.

Wichtige Hinweise:

Mit diesem Tool können Sie PC-Problemen vorbeugen und sich beispielsweise vor Dateiverlust und Malware schützen. Außerdem ist es eine großartige Möglichkeit, Ihren Computer für maximale Leistung zu optimieren. Das Programm behebt häufige Fehler, die auf Windows-Systemen auftreten können, mit Leichtigkeit - Sie brauchen keine stundenlange Fehlersuche, wenn Sie die perfekte Lösung zur Hand haben:

  • Schritt 1: Laden Sie das PC Repair & Optimizer Tool herunter (Windows 11, 10, 8, 7, XP, Vista - Microsoft Gold-zertifiziert).
  • Schritt 2: Klicken Sie auf "Scan starten", um Probleme in der Windows-Registrierung zu finden, die zu PC-Problemen führen könnten.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf "Alles reparieren", um alle Probleme zu beheben.

herunterladen

In XP wurde CSRSS verwendet, um die Eingabeaufforderung zu verarbeiten, die eine der Signaturanwendungen des Windows-Betriebssystems ist. Durch diese Kommandozeilen-Interpreter-Anwendung können verschiedene administrative Aktionen ausgeführt und auch bestimmte Windows-Probleme gelöst werden.

CSRSS war ein Dienst auf Systemebene, daher wäre ein Absturz für das gesamte System fatal. Daher wurde es sowohl zu einem Sicherheitsproblem als auch zu einem Zuverlässigkeitsproblem. Ein weiteres Problem mit CRSS war, dass es kein Thema sein konnte, da es ein großes Risiko darstellte, Themencode in einem Systemprozess auszuführen.

Aus diesem Grund hatte die Eingabeaufforderung den klassischen archaischen Look im Vergleich zum aktuellen modernen Look mit neuen Oberflächenelementen.

Der Konsolen-Windows-Hostprozess wurde mit Windows 7 eingeführt. Wie der Name schon sagt, ist der Prozess ein Host für das Konsolenfenster. Es schließt die Lücke zwischen CSRSS und der Eingabeaufforderung und behebt dadurch das Thema sowie die Probleme mit der Benutzeroberfläche. Diese Datei conhost.exe existiert auch im Betriebssystem Windows 10.

LESEN:   Garrys Mod-Absturzproblem behoben

Dateigröße und Speicherort

Wenn Ihr Windows-System ein 32-Bit-System ist, befindet sich Conhost.exe im Ordner C:\\Windows\\System32, während es bei einem 64-Bit-System Conhost.exe ist im Verzeichnis C:\\Windows\\WinSxS\\ abgelegt werden.

Die Dateigröße von conhost.exe beträgt ca. 865 KB.

Ist es sicher oder ein Virus?

Conhost.exe ist ein sicheres Programm und stellt keine Gefahr für das System dar. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass einige Malware-Programme mit demselben Namen geschrieben werden, um die Firewalls und die Antivirensoftware zu umgehen.

Um solche Malware zu identifizieren, gibt es zwei Möglichkeiten:

  • Wenn ein Programm namens conhost.exe unter Windows XP und Windows Vista ausgeführt wird, handelt es sich um einen Virus. Dies liegt daran, dass der legitime conhost in diesen beiden Betriebssystemen nicht vorhanden ist.
  • Wenn sich conhost.exe nicht im Ordner C:\\Windows\\System32 befindet, handelt es sich um eine Malware. 

Fehler

Einige häufige Fehler, die aufgrund vonconhost.exe im System auftreten, sind:

  • "Conhost.exe. Dieses Programm reagiert nicht"
  • "Anwendungsfehler: conhost.exe."

Wie entferne ich es?

Es wird nicht empfohlen, conhost.exe vom Windows-System zu entfernen, da dies die ordnungsgemäße Funktion einiger Funktionen beeinträchtigen könnte.

Wie behebt man eine hohe CPU?

Manchmal kann Conhost.exe hohe CPU-Ressourcen von bis zu 90% verbrauchen und das System verlangsamen. Dieses Problem kann mit drei Methoden vermieden werden: 

Methode I: Windows aktualisieren

1) Drücken Sie die Tasten Windows + I und wählen Sie Update> Sicherheit

2) Klicken Sie im linken Bereich auf Windows Update

3) Klicken Sie im rechten Bereich auf 'Nach Updates suchen'. Dadurch werden die neuesten Updates überprüft, heruntergeladen und dann installiert.

Fehlerhafte Treiber beheben

Manchmal kommt es aufgrund veralteter oder fehlerhafter Treiber zu einem hohen CPU-Verbrauch von conhost.exe. Dieses Problem kann durch Aktualisieren der Treiber behoben werden.

LESEN:   So beheben Sie den MS Office-Fehler 25004 Der von Ihnen eingegebene Produktschlüssel kann nicht verwendet werden

1) Drücken Sie Windows Logo-Tasten, geben Sie Geräte-Manager ein und klicken Sie darauf

2) Suchen Sie nach gelb markierten neben dem Namen des Fahrers.

3) Wenn Sie einen finden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Treiber und wählen Sie Treiber aktualisieren.

Sobald das Update abgeschlossen ist, starten Sie das System neu.

Methode III: Sauberer Neustart

1) Drücken Sie die Windows + R-Taste

2) Geben Sie MSConfig ein und drücken Sie die Eingabetaste.

3) Gehen Sie zum Tab 'Dienste'
4) Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben 'Alle Microsoft-Dienste ausblenden' in der unteren linken Ecke Ihres Bildschirm.
5) Klicken Sie auf 'Alle deaktivieren'


6) Gehen Sie zu "Startup" und klicken Sie auf den Link "Task-Manager öffnen".

7. Klicken Sie nun nacheinander auf alle Startvorgänge und dann auf "Deaktivieren". Wiederholen Sie dies für alle Elemente.
8. Schließen Sie den Task-Manager und klicken Sie dann auf 'OK'
9. Starten Sie das System neu.

adminguides

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.