So löschen Sie Ordner mithilfe der Eingabeaufforderung in Windows

Aktualisiert September 2022: Erhalten Sie keine Fehlermeldungen mehr und verlangsamen Sie Ihr System mit unserem Optimierungstool. Holen Sie es sich jetzt unter - > diesem Link

  1. Downloaden und installieren Sie das Reparaturtool hier.
  2. Lassen Sie Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann deinen Computer reparieren.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie ein Ordner über eine Eingabeaufforderung dauerhaft aus dem System gelöscht werden kann. Ich habe schrittweise Anweisungen erwähnt, mit denen ein Verzeichnis über die Befehlszeile gelöscht werden kann.

Oft erlaubt das System nicht, einen Ordner zu löschen und die Meldung 'Zugriff verweigert' anzuzeigen. In diesem Fall können Sie das Verzeichnis über die Befehlszeile entfernen und das System zwingen, einen Ordner und seinen Inhalt zu löschen.

Methode I

Um einen Ordner zu löschen, der sich an einer beliebigen Stelle im System befindet, verwenden Sie die folgende Befehlszeile:

1. Drücken Sie die Taste Windows + R , um die Toolbox Ausführen zu öffnen.
2. Geben Sie cmd in das Feld ein und klicken Sie auf OK

3. Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster Folgendes ein:

  • rmdir/s

oder,

  • rd/s

wobei rmdir und rd für Verzeichnis entfernen stehen. Der Befehl /S entfernt Unterordner. Somit wird der gesamte Ordnerbaum gelöscht.

4. Drücken Sie die Eingabetaste .
5. In der Befehlszeile wird eine Meldung angezeigt: Sind Sie sicher (J/N)?

'Geben Sie Y ein, um das Löschen des angegebenen Ordners zu bestätigen.

  • Wenn keine Bestätigungsmeldung zum endgültigen Löschen eines Ordners angezeigt werden soll, geben Sie Folgendes ein:

rmdir/s/q
oder
rd/s/q

Wichtige Hinweise:

Mit diesem Tool können Sie PC-Problemen vorbeugen und sich beispielsweise vor Dateiverlust und Malware schützen. Außerdem ist es eine großartige Möglichkeit, Ihren Computer für maximale Leistung zu optimieren. Das Programm behebt häufige Fehler, die auf Windows-Systemen auftreten können, mit Leichtigkeit - Sie brauchen keine stundenlange Fehlersuche, wenn Sie die perfekte Lösung zur Hand haben:

  • Schritt 1: Laden Sie das PC Repair & Optimizer Tool herunter (Windows 11, 10, 8, 7, XP, Vista - Microsoft Gold-zertifiziert).
  • Schritt 2: Klicken Sie auf "Scan starten", um Probleme in der Windows-Registrierung zu finden, die zu PC-Problemen führen könnten.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf "Alles reparieren", um alle Probleme zu beheben.

herunterladen

wobei q für den stillen Modus steht. Sobald der Befehl/ q in die Eingabeaufforderung eingegeben wurde, wird die Befehlszeile ', Sind Sie sicher (J/N)? ' nicht angezeigt und der Ordner wird nicht angezeigt wird dauerhaft gelöscht.

  • Wenn der Ordnerpfadname Leerzeichen enthält, verwenden Sie Anführungszeichen, um den Speicherortpfad im Eingabeaufforderungsfenster anzugeben. Typ:

rd/s 'Ordnerpfad' zum Löschen des Ordners nach Erscheinen der Bestätigungsmeldung
oder
rd/s/q 'Ordnerpfad' für keine Löschbestätigungsnachricht.

6. Drücken Sie dann die Eingabetaste .

Dadurch wird der Ordner gelöscht.

Erfahren Sie auch, wie Sie sich mit einem Befehl in Windows abmelden.

Methode II:

So löschen Sie einen Ordner auf dem Desktop

  1. Drücken Sie die Taste Windows + R , um die Toolbox Ausführen zu öffnen.
  2. Geben Sie die Befehlszeile cmd in das Feld und klicken Sie auf die Schaltfläche OK

3. Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster cd/d C:\\Benutzer\\\\Desktop

ein

4. Drücken Sie die Eingabetaste
5. Geben Sie nun dir/x ein und drücken Sie die Eingabetaste . Daraufhin wird eine Liste aller Dateien und Ordner auf dem Desktop angezeigt.

6. Geben Sie rmdir/q/s
oder rd/q/s

Der Verzeichnisname enthält immer das Navigationszeichen ~ . Wenn kein Verzeichnisname vorhanden ist, geben Sie einfach den Ordnernamen ein, wie er im Eingabeaufforderungsfenster angezeigt wird.

7. Drücken Sie die Eingabetaste

Ich hoffe, Sie finden diese Befehlszeile nützlich, um das Verzeichnis vom Windows-Betriebssystem zu löschen.

LESEN:   So beheben Sie den Fehler 0x80BD0006 auf der Xbox Series S

adminguides

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.