So finden Sie große Dateien mithilfe der Befehlszeile in Windows 10

Aktualisiert September 2022: Erhalten Sie keine Fehlermeldungen mehr und verlangsamen Sie Ihr System mit unserem Optimierungstool. Holen Sie es sich jetzt unter - > diesem Link

  1. Downloaden und installieren Sie das Reparaturtool hier.
  2. Lassen Sie Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann deinen Computer reparieren.

Es kann verschiedene Gründe geben, auf Windows-Computern nach großen Dateien zu suchen. Der Hauptgrund ist, Speicherplatz auf der Festplatte freizugeben. Man kann solche Dateien finden, die nicht nützlich sind, und geeignete Maßnahmen ergreifen. Die Eingabeaufforderung ist der einfachste und schnellste Weg, um große Dateien zwischen 1 MB und 100 GB auf der Festplatte zu finden.

Ich habe erklärt, wie Sie auf Ihrem Windows-System nach Dateien suchen, die größer als 1 MB bis 1 GB sind. Abgesehen davon habe ich auch eine andere Methode erwähnt, um große Dateien unter Windows 10 oder älteren Versionen zu finden.

Verwenden der Eingabeaufforderung zum Suchen großer Dateien

Wenn Sie diese Schritt-für-Schritt-Anleitung nicht ausführen möchten, habe ich ein Video vorbereitet, in dem Sie mithilfe der Befehlszeile nach großen Dateien in Windows suchen:

Wichtige Hinweise:

Mit diesem Tool können Sie PC-Problemen vorbeugen und sich beispielsweise vor Dateiverlust und Malware schützen. Außerdem ist es eine großartige Möglichkeit, Ihren Computer für maximale Leistung zu optimieren. Das Programm behebt häufige Fehler, die auf Windows-Systemen auftreten können, mit Leichtigkeit - Sie brauchen keine stundenlange Fehlersuche, wenn Sie die perfekte Lösung zur Hand haben:

  • Schritt 1: Laden Sie das PC Repair & Optimizer Tool herunter (Windows 11, 10, 8, 7, XP, Vista - Microsoft Gold-zertifiziert).
  • Schritt 2: Klicken Sie auf "Scan starten", um Probleme in der Windows-Registrierung zu finden, die zu PC-Problemen führen könnten.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf "Alles reparieren", um alle Probleme zu beheben.

herunterladen

Oder Sie können die folgenden Schritte mithilfe der Befehlszeile ausführen, um große Dateien in Windows 10 oder einer älteren Version zu finden:

1) Klicken Sie auf Windows-Logo und geben Sie CMD

ein

2) Klicken Sie auf der linken Seite auf Als Administrator ausführen

3) Wählen Sie Ja , wenn Popup-Fenster angezeigt werden

4) Geben Sie in der Eingabeaufforderung Folgendes ein und drücken Sie die Eingabetaste :

 forfiles/S/M */C 'cmd/c if @fsize GEQ  Größe in Binärbytes  echo @path '

Bitte beachten Sie, dass Sie 'Größe in Binärbytes' durch die Größe ersetzen müssen.

Dieser Befehl kann verwendet werden, um Dateien zu finden, die größer als ein bestimmter Wert sind, indem nur der erforderliche Wert angegeben wird, der für das Dateigrößenattribut verglichen werden soll.

  • Hier forfiles ist ein integrierter Befehl, der eine oder mehrere Dateien auswählt und einen Befehl für diese Datei ausführt.
  • /S ist ein Schalter, mit dem Dateien jedes Unterverzeichnis durchsuchen können
  • /M */C aktiviert den Befehl für jede Datei in jedem Unterverzeichnis.
  • cmd/c wird zum Ausführen des Befehls verwendet :
LESEN:   Die Option Start Stop des DNS Client Service ist im Service Manager ausgegraut Fix

if @fsize GEQ Größe in Binärbytes echo @path

und nach Abschluss beenden

  • Wenn ein Konsolenbefehl ist, der bedingte Verzweigungen erstellt
  • @fsize bezeichnet die Dateigröße in Bytes
  • GEQ ist ein Vergleichsparameter, der 'größer oder gleich' bezeichnet. Alternativ kann auch 'GTR' verwendet werden, was bedeutet, dass 'größer als'
  • Größe in Binärbytes der Wert der Größe der Datei zum Vergleich in Binärbytes ist.
  • Echo ist ein Befehl, der die Ausgabe der als Argumente übergebenen Zeichenfolgen angibt.
  • @path ist der Befehl, der den vollständigen Wert zurückgibt Pfad der Datei. Einige andere Attribute können stattdessen oder zusätzlich mit einem Leerzeichen verwendet werden:

@file: Gibt den Namen der Datei zurück

@fname: Gibt den Dateinamen ohne Erweiterung

zurück

@ext: Gibt nur die Erweiterung der Datei

zurück

@fsize: Gibt die Größe der Datei (in Byte) zurück.

@fdate: Gibt das Datum der letzten Änderung der Datei zurück

@ftime: Gibt die zuletzt geänderte Zeit der Datei zurück

@isdir: Überprüft, ob der Dateityp ein Verzeichnis ist, und gibt 'TRUE' zurück, wenn es sich um ein Verzeichnis handelt, und 'False', wenn dies nicht der Fall ist.

Um den oben genannten Befehl besser zu verstehen, sehen wir uns einige Beispiele an:

Beispiel 1 -Wenn Sie Dateien mit 1 MB oder mehr suchen möchten, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste:

 forfiles/S/M */C 'cmd/c wenn @fsize GEQ 1048576 echo @path' 

Dieser Befehl durchsucht alle Unterverzeichnisse und ihre Dateien im aktuellen Ordner mit einer Dateigröße von mindestens 1 MB und gibt den vollständigen Pfad der Datei (en) als Ausgabe zurück.

Beispiel 2 -In ähnlichen Zeilen lautet der Befehl zum Suchen von Dateien mit einer Größe von mehr als 100 MB :

 forfiles/S/M. */C 'cmd/c wenn @fsize GTR 104857600 echo @path' 

Beispiel 3 -Der Befehl zum Suchen von Dateien mit einer Größe von mehr als 1 GB lautet:

 forfiles/S/M */C ' cmd/c if @fsize GTR 1073741824 echo @path '

Wenn die Ergebnisse des Befehls angezeigt werden, schließen Sie die Eingabeaufforderung.

LESEN:   Behebung von Anmeldeproblemen in Windows 11

Suchen von Dateien mit dem Datei-Explorer

Wenn Sie die Eingabeaufforderung nicht zum Suchen von Dateien verwenden möchten, können Sie die Option Datei-Explorer verwenden.

1) Gehen Sie zum Menü Start , geben Sie Verborgen anzeigen ein und klicken Sie darauf

2) Klicken Sie nun neben 'Einstellungen ändern, um versteckte und Systemdateien anzuzeigen'

auf Einstellungen anzeigen

3) Gehen Sie zur Registerkarte Ansicht und überprüfen den Kreis neben Versteckte Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen

4) Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK

5) Klicken Sie in der Taskleiste auf Diesen PC , um den Datei-Explorer

zu öffnen

6) Öffnen Sie das Laufwerk , den Ordner oder den Unterordner, in dem Sie die Dateien nach ihrer Größe durchsuchen möchten

7) Klicken Sie auf das Suchfeld in der oberen rechten Ecke

8) Geben Sie size: ein, und ein Dropdown-Menü zur Auswahl der Dateigröße

wird angezeigt

  • Leer (0 KB)
  • Winzig (0-16 KB)
  • Klein (16 KB-1 MB)
  • Mittel (1-128 MB)
  • Groß (128 MB-1 GB)
  • Riesig (1-4 GB)
  • Gigantisch (> 4 GB)

9) Klicken Sie auf die Größenkategorie , um alle Dateien an diesem Speicherort zu filtern und die gesuchten Dateien entsprechend der Größe anzuzeigen.

Wenn Sie beispielsweise auf Groß klicken, zeigt der Datei-Explorer automatisch alle Dateien mit einer Größe von 128 MB bis 1 GB an. Wenn Sie auf Gigantic klicken, werden ebenfalls Dateien angezeigt, die größer als 4 GB sind.

10) Sobald die gesuchten Dateien angezeigt werden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle und wählen Sie Sortieren nach Größe Absteigend . Dadurch werden die Dateien mit der größten bis kleinsten Größe in der angegebenen Reihenfolge angezeigt.

LESEN:   Steam zeigt installierte Spiele als deinstalliert an [Gelöst]

Eine weitere Methode zum Anzeigen von Dateien über die benutzerdefinierte Dateifilterung

1) Öffnen Sie den Datei-Explorer

2) Klicken Sie auf die Suchleiste und geben Sie select size:

ein

3) Geben Sie dann die Symbole '> ' oder ' <' entsprechend der Suche ein, die Sie durchführen möchten.

Wenn Sie beispielsweise alle Dateien mit einer Größe von mehr als 300 MB suchen möchten, geben Sie size:> 300 MB ein. Wenn Sie Dateien mit einer Größe zwischen 1 GB und 3 GB suchen möchten, können Sie size:> 1 GB <3 GB .

eingeben

adminguides

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.