So beheben Sie das Problem mit der Remotedesktopverbindung auf einem Windows-PC

Aktualisiert September 2022: Erhalten Sie keine Fehlermeldungen mehr und verlangsamen Sie Ihr System mit unserem Optimierungstool. Holen Sie es sich jetzt unter - > diesem Link

  1. Downloaden und installieren Sie das Reparaturtool hier.
  2. Lassen Sie Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann deinen Computer reparieren.

Remotedesktopverbindungen sind zu einem integralen Bestandteil der Windows 10 Pro-und Enterprise-Editionen geworden. Die Idee, Remote-Desktop-Verbindungen (RDC) von einem Verwaltungssystem aus zu starten, zu steuern und zu verwalten, hat viele Situationen erleichtert. Aber kein System kann fehlerfrei sein. In dieser Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie Remote-Desktop-Verbindungen selbst beheben können.

Fix 1 ?\x93 Passen Sie die Registrierung an

?ndern Sie die Registrierung, um das Problem zu beheben.

Zuerst drücken Sie einfach die Tasten Windows-Taste+R gleichzeitig.

2. Geben Sie dann "regedit" ein und klicken Sie auf "OK".

Wichtige Hinweise:

Mit diesem Tool können Sie PC-Problemen vorbeugen und sich beispielsweise vor Dateiverlust und Malware schützen. Außerdem ist es eine großartige Möglichkeit, Ihren Computer für maximale Leistung zu optimieren. Das Programm behebt häufige Fehler, die auf Windows-Systemen auftreten können, mit Leichtigkeit - Sie brauchen keine stundenlange Fehlersuche, wenn Sie die perfekte Lösung zur Hand haben:

  • Schritt 1: Laden Sie das PC Repair & Optimizer Tool herunter (Windows 11, 10, 8, 7, XP, Vista - Microsoft Gold-zertifiziert).
  • Schritt 2: Klicken Sie auf "Scan starten", um Probleme in der Windows-Registrierung zu finden, die zu PC-Problemen führen könnten.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf "Alles reparieren", um alle Probleme zu beheben.

herunterladen

3. Gehen Sie als Nächstes zu diesem Ort auf dem Bildschirm des Registrierungseditors-

Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Terminalserver

4. Wenn Sie dort angekommen sind, suchen Sie nach dem Schlüssel "fDenyTSConnections".

5. Dann einfach?doppelklicken auf die Taste, um sie anzupassen.

6. Klicke auf das Feld "Wertdaten:" und schreibe "".

7. Klicken Sie abschlie?end auf "OK".

Dies sollte die Remotedesktopverbindung aktivieren.

HINWEIS-

Wenn Sie den Registrierungseditor auf dem Remote-Computer ändern möchten, müssen Sie dies tun-

1. Klicken Sie auf dem Remote-Computer mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol und klicken Sie auf "Windows PowerShell(Admin)".

2. Dann fügen Sie diesen Befehl einfach ein und drücken Sie die Eingabetaste.

Set-ItemProperty-Pfad "HKLM:\System\CurrentControlSet\Control\Terminal Server"-Name "fDenyTSConnections"-Wert 0

Nachdem Sie den Befehl ausgeführt haben, schlie?en Sie die PowerShell.

?berprüfen Sie noch einmal den Status des Problems.

Fix 2 ?\x93 ?berprüfen Sie den Status des GPO

Es ist möglich, dass die RDP-Verbindung auf Ihrem lokalen Computer mit bestimmten GPO-Einschränkungen blockiert ist.

1. Greifen Sie zunächst auf den lokalen Computer zu, mit dem das Problem auftritt.

2.Geben Sie dann "cmd" in das Suchfeld ein.

3. Klicken Sie anschlie?end mit der rechten Maustaste auf "Eingabeaufforderung" und wählen Sie "Als Administrator ausführen".

LESEN:   6 Möglichkeiten, Miniaturansichten zu beheben, die Windows 11 nicht anzeigen

4. Sobald die Eingabeaufforderung auf Ihrem Bildschirm erscheint, tippen oder fügen Sie diesen Code ein und drücken Sie Eingabe.

gpresult/H c:\gpresult.html

Der Bericht zum GPO-Status wird in Kürze erstellt. Warten Sie, bis der Computer die Ergebnisse gespeichert hat.

Schlie?en Sie das Eingabeaufforderungsfenster.

5. Drücke gleichzeitig die Tasten Windows-Taste+R.

6. Fügen Sie dann diese Adresse ein und drücken Sie Eingabe.

C:\gpresult.html

Der Bericht wird in Ihrem Browser geöffnet.

Wenn Sie nun feststellen, dass die Richtlinie "Benutzern eine Remoteverbindung über Remotedesktopdienste zulassen" auf "verweigert" oder "deaktiviert" lautet, führen Sie diese Schritte aus:

7. Gehen Sie im Browserfenster folgenderma?en vor-

Computerkonfiguration\Administrative Vorlagen\Windows-Komponenten\Remotedesktopdienste\Remotedesktop-Sitzungshost\Verbindungen,

8. Hier müssen Sie nach der Richtlinie Nutzern erlauben, mithilfe der Remotedesktopdienste eine Remoteverbindung herstellen?ermöglichen.

Wenn diese Richtlinie "Aktiviert" ist, ist dies nicht die Ursache für dieses Problem auf Ihrem Computer.

Wenn diese Richtlinie auf "Deaktiviert" gesetzt ist, überprüfen Sie den Abschnitt Gewinnendes GPO.

Fix 3 ?\x93 ?berprüfen Sie das GPO auf einem Remote-Computer

1. Melden Sie sich zuerst am Remote-Computer an.

2. Geben Sie dann "cmd" in das Suchfeld neben dem Windows-Symbol ein.

3. Klicken Sie anschlie?end mit der rechten Maustaste auf "Eingabeaufforderung" und wählen Sie "Als Administrator ausführen".

4. Sobald die Eingabeaufforderung auf Ihrem Bildschirm angezeigt wird, fügen Sie diesen Code ein aund drücken Sie Eingabe.

gpresult/S /H c:\gpresult-.html

[Der symbolisiert den Namen des entfernten Computers. Ersetzen Sie es einfach durch den Namen des Remote-Computers. ]

gpresult/S RM1/H c:\gpresult-RM1.html

5. ?ffnen Sie nun das Datei-Explorer-Fenster.

6. Suchen Sie auf dem Laufwerk C: nach "gpresult-RM1.html". ?ffne es, um darauf zuzugreifen.

Prüfen Sie, welche Gruppenrichtlinie die eingehende Remoteverbindung behindert. Deaktivieren/aktivieren Sie es im Editor für lokale Gruppenrichtlinien.

LESEN:   Was ist DAODx.exe Verwendet und wie man es entfernt

Versuchen Sie dann erneut, eine Verbindung zum Remote-Computer herzustellen.

Fix 4 ?\x93 GPO ändern

1. Sie müssen die Tasten Windows-Taste+R gleichzeitig drücken.

2. Schreiben Sie dann "gpedit.msc" und klicken Sie auf "OK".

3. Sobald sich der Gruppenrichtlinien-Editor öffnet, gehen Sie zu diesem Ort-

Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows-Komponenten > Remotedesktopdienste > Remotedesktop-Sitzungshost > Verbindungen

4. Doppelklicken Sie nun auf der rechten Seite auf "Benutzern die Remote-Verbindung über Remotedesktopdienste zulassen".

5. Aktivieren Sie einfach die Option "Aktiviert", um neue RDP-Verbindungen zu aktivieren.

6. Klicken Sie auf "?bernehmen" und "OK", um die Einstellungen zu übernehmen.

Schlie?en Sie den Editor für lokale Gruppenrichtlinien.

7. Jetzt müssen Sie das Gruppenrichtlinien-Update auf dem Remote-Computer erzwingen.

8. ?ffnen Sie ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten mit Administratorrechten. Fügen Sie diesen Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste.

 gpupdate/force

9. Jetzt müssen Sie zur Organisationseinheit (OU) navigieren, die die einschränkende Richtlinie enthält, die sich auf die Computer auswirkt.

10. Löschen Sie einfach die problematische Richtlinie und Sie sind fertig!

Auf diese Weise können Sie die problematischen Richtlinieneinstellungen entfernen, die die RDP-Verbindungen einschränken.

Fix?5 ?\x93 Firewallregel hinzufügen

Manchmal kann die Standard-Firewall, wenn sie gelöscht wird, die RDP-Verbindung durch die Firewall verhindern.

1. Drücke gleichzeitig die Tasten Windows-Taste+X.

2. Klicken Sie dann auf "Windows PowerShell(Admin)".

3. Fügen Sie diese Codes dann in das Terminal ein und drücken Sie die Eingabetaste?, um diese Codes auszuführen.

Enable-NetFirewallRule-DisplayGroup "Remotedesktop"
netsh advfirewall Firewall Regel hinzufügen name="allow RemoteDesktop" dir=in protocol=TCP localport=3389 action=allow

Schlie?en Sie das PowerShell-Fenster. Dadurch kann die Firewall eine neue RDP-Verbindung erstellen. Testen Sie, ob dies Ihr Problem war.

LESEN:   Wie man ungespeicherte MS Excel-Dateien wiederherstellt

Fix 6 ?\x93 Automatisieren Sie die RDP-Dienste

Es gibt einige wichtige Remote-Dienste, die im Hintergrund ausgeführt werden müssen, um Remote-Rechner zu verbinden und zu betreiben.

1. Klicken Sie zunächst mit der rechten Maustaste auf das Windows-Symbol und klicken Sie auf "Ausführen".

2. Geben Sie "services.msc" ein und klicken Sie auf "OK".

3. Sobald der Bildschirm Dienste angezeigt wird, suchen Sie nach "Remotedesktop-Dienste". Doppelklicken Sie auf den jeweiligen Dienst.

4. Stellen Sie dort den "Starttyp" auf "Automatisch". Klicken Sie anschlie?end auf "Start", um den Dienst zu starten.

5. Klicken Sie auf "?bernehmen" und "OK", um die ?nderungen zu speichern.

6. Dann doppelklicken auf "Remote Desktop Services UserMode Port Redirector".

7. Stellen Sie wie beim Termservice auch den Starttyp dieses auf "Automatisch".

8. Starten Sie den Dienst, indem Sie auf "Start" klicken, falls er noch nicht ausgeführt wird.

9. Um die ?nderungen zu speichern, klicken Sie auf "?bernehmen" und "OK".

Stellen Sie sicher, dass diese ?nderungen sowohl auf dem Remote-Computer als auch auf dem lokalen Computer sichergestellt sind.

RuheArt beide Maschinen einmal, um die ?nderungen zu speichern.

HINWEIS-

Wenn Sie die Dienste nicht über den Bildschirm Dienste ändern möchten, können Sie dies einfach durch ?bergeben eines Befehls tun.

1. Drücke gleichzeitig die Tasten Windows-Taste+X.

2. Klicken Sie dann auf "Windows PowerShell(Admin)".

3. Geben Sie dann diesen Code ein und drücken Sie die Eingabetaste, um ihn auszuführen.

"TermService","UmRdpService" | ForEach-Object{ (Get-WmiObject Win32_service-ComputerName [RemoteComputer]-Filter "Name = "$_" ").StartService() }

Dadurch wird der Dienst auf dem Remote-Client gestartet. Sie müssen jedoch die oben genannten Dienste (TermService und UmRdpService) manuell konfigurieren, damit sie automatisch starten.

adminguides

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.