So beheben Sie das Problem Adobe Premiere Pro stürzt immer wieder ab

Aktualisiert September 2022: Erhalten Sie keine Fehlermeldungen mehr und verlangsamen Sie Ihr System mit unserem Optimierungstool. Holen Sie es sich jetzt unter - > diesem Link

  1. Downloaden und installieren Sie das Reparaturtool hier.
  2. Lassen Sie Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann deinen Computer reparieren.

Warum stürzt Adobe Premiere Pro immer wieder ab? Wenn Sie sich diese Frage stellen, sind Sie bereits frustriert und brauchen Antworten. Die Gründe für den Absturz von Premiere Pro sind vielfältig. Zu wissen, wo man mit der Fehlerbehebung beginnen soll, kann oft das größte Hindernis sein.

Glücklicherweise gibt es eine großartige Lösung, die Sie ausprobieren können, die normalerweise für viele Menschen funktioniert! Wenn dies nicht der Fall ist, können Sie verschiedene andere Lösungen ausprobieren. Lassen Sie uns nun in Premiere Pro eintauchen und versuchen, einen Absturz zu verhindern!

Was sind die Ursachen für den Absturz von Adobe Premiere Pro?

Nach ersten Recherchen und Analysen von Benutzerberichten kamen wir zu dem Schluss, dass der Absturz auf verschiedene Gründe zurückzuführen war, von Hardwareproblemen bis hin zu Softwareproblemen. Die Gründe für den Absturz von Premier Pro sind unter anderem:

Wichtige Hinweise:

Mit diesem Tool können Sie PC-Problemen vorbeugen und sich beispielsweise vor Dateiverlust und Malware schützen. Außerdem ist es eine großartige Möglichkeit, Ihren Computer für maximale Leistung zu optimieren. Das Programm behebt häufige Fehler, die auf Windows-Systemen auftreten können, mit Leichtigkeit - Sie brauchen keine stundenlange Fehlersuche, wenn Sie die perfekte Lösung zur Hand haben:

  • Schritt 1: Laden Sie das PC Repair & Optimizer Tool herunter (Windows 11, 10, 8, 7, XP, Vista - Microsoft Gold-zertifiziert).
  • Schritt 2: Klicken Sie auf "Scan starten", um Probleme in der Windows-Registrierung zu finden, die zu PC-Problemen führen könnten.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf "Alles reparieren", um alle Probleme zu beheben.

herunterladen

Beschleunigung: Premiere Pro bietet Benutzern die Möglichkeit, den gewünschten Beschleunigungstyp bei der Verwendung der Anwendung auszuwählen. Manchmal funktionieren einige Beschleunigungen nicht wie erwartet und verursachen verschiedene Probleme mit der Anwendung selbst.

Veraltete Anwendung: Adobe-Techniker veröffentlichen häufig Updates, um Fehler zu beheben und neue Funktionen einzuführen. Wenn Ihre Anwendung nicht auf die neueste Version aktualisiert wird, kann sie einfrieren und ein unerwartetes Verhalten zeigen.

Überhitzung: Premier Pro verbraucht viele Ressourcen auf Ihrem Computer, und wenn dies der Fall ist, erwärmt sich Ihr Computer aufgrund des Rechenaufwands. Wenn der Schwellenwert erreicht ist, fährt Ihr Computer die Anwendung zwangsweise herunter.

Multitasking: Das gleichzeitige Ausführen mehrerer verschiedener Prozesse mit Premiere Pro überlastet Ihre CPU und führt zum Absturz der Anwendung.
Die Reduzierung der Last kann helfen.

Administrativer Zugriff: Diese Ursache kann nicht ignoriert werden.
Da Premiere Pro viele Berechnungen durchführt, ist es normal, dass es administrativen Zugriff auf Funktionen benötigt. Wird ihnen nicht stattgegeben, wird der Antrag abgelehnt.

Medien-Cache-Dateien: Medien-Cache-Dateien sammeln sich manchmal in riesigen Stapeln an, die nicht nur Ihren Computer verlangsamen, sondern auch die Belastung der Anwendung erhöhen. Wenn sie beschädigt oder ignoriert werden, kann es zu Abstürzen kommen.

Verschachtelte Sequenzen: Ein weiteres seltsames Problem, auf das wir stießen, war, dass Videosequenzen, wenn sie vor dem Rendern nicht interlaced waren, zu Abstürzen führten.

Veraltete Grafiktreiber: Grafiktreiber sind die Kernmodule, die in grafikintensiven Anwendungen wie Premiere Pro und Photoshop verwendet werden. Wenn die Grafiktreiber selbst nicht aktualisiert oder beschädigt sind, treten viele Probleme auf.

Die Projektdateien sind beschädigt: Jedes Mal, wenn Sie ein neues Element laden, wird es in die Hauptanwendung geladen oder als neues Projekt gestartet. Letzteres scheint eine Katastrophe zu vermeiden, also versuchen wir es später.

Beschädigte Anwendung: Dies ist ein sehr häufiger Fall bei Adobe-Anwendungen. Wenn ihre Installationsdateien beschädigt sind oder wichtige Module fehlen, treten viele Probleme auf, einschließlich Abstürze.

Wärmemanagement-Treiber: Es ist bekannt, dass einige Wärmemanagement-Treiber Probleme mit der Anwendung verursachen und dazu führen, dass sie zufällig heruntergefahren wird. Das Deaktivieren dieser Treiber wird das Problem lösen.

Verfälschte Schriftarten: Die Schriftarten, die Sie in Ihren Premiere Pro-Einstellungen festlegen, bestimmen den Texttyp, der in der Anwendung angezeigt wird. Wenn die Richtlinie in keiner Weise mit der Anwendung funktioniert, steht sie in Konflikt mit der Anwendung und verursacht Probleme.

Beschädigte temporäre Konfigurationen: Wenn beschädigte temporäre Konfigurationen vorhanden sind, versucht die Anwendung, diese zu laden, und stürzt ab, wenn sie nicht korrekt importiert werden. Das Löschen dieser beschädigten Konfigurationen kann die Lösung sein.

LESEN:   utweb.exe-Was ist das, Systemfehler und wie kann man ihn beheben

Stellen Sie sicher, dass Sie als Administrator bei Ihrem Konto angemeldet sind, bevor Sie mit der Lösung fortfahren. Stellen Sie außerdem bei einer aktiven Internetverbindung sicher, dass Sie Ihre Arbeit speichern, bevor Sie fortfahren.

Wie behebe ich einen Absturz von Adobe Premier Pro?

Wann war dein letztes Update?

Zunächst die Premiere Pro-Version, mit der Sie arbeiten. Abstürze können durch einfaches Aktualisieren von PP auf die neueste Version behoben werden. Dies kann einige Abstürze von Premiere Pro beheben, aber auch Probleme verursachen. Ein aktuelles Beispiel, bei dem die Medienverwaltungssoftware von PP unerwartet Videodateien von ihrem Ursprung löschteAlle Speicherorte auf der Festplatte schockierten viele Redakteure (und erlaubten ihnen, an ihre Backups zu gelangen).

Allgemeiner Rat: Aktualisieren Sie Premiere Pro (oder Ihr Betriebssystem) niemals mitten in einem Projekt, es sei denn, es gibt einen bestimmten Grund. Vor der Aktualisierung gebe ich normalerweise die Versuchskaninchen genug Zeit, um Fehler und Fehler in den neuesten Versionen zu finden und zu melden.

In einigen Fällen kann das Aktualisieren von Premiere Pro jedoch die einzige Möglichkeit sein, das aufgetretene Problem zu beheben. Speichern Sie in diesem Fall Ihre Sequenz und Ihre Medien und achten Sie darauf, welche Version von Premiere Sie verwenden . Ein System-Snapshot-Backup-System (so etwas wie Time Machine auf einem Mac) ist dafür perfekt. Versuchen Sie dann, Premiere zu aktualisieren. Wenn es nicht funktioniert oder weitere Probleme verursacht, können Sie jederzeit zu einer früheren Version zurückkehren. Aber nur, wenn Sie eine separate Kopie Ihrer Sequenz und Ihrer Medien aufbewahren und genau wissen, welche Version von Premiere Sie ursprünglich verwendet haben.

Voreinstellungen löschen.

Diese Funktion ist ideal zum Lösen einer Vielzahl von Problemen und oft die erste Anlaufstelle, wenn etwas in PP nicht zu funktionieren scheint. Das Löschen Ihrer Einstellungen bedeutet im Wesentlichen, dass die Software auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt wird. Wenn Sie Ihre Einstellungen löschen, löschen Sie viele der Einstellungen, die Sie im Programm geändert haben. Notieren Sie sich also alle Einstellungen, die Sie behalten möchten.

Drücken Sie dazu beim Starten von Premiere Pro die Wahltaste (Mac OS) bzw. die Alt-Taste (Windows). Wenn Sie den Präsentationsbildschirm sehen, entspannen Sie sich. Sie können den Preset-und Plug-In-Cache gleichzeitig zurücksetzen, indem Sie beim Start die Umschalttaste-Option (Mac OS) bzw. Umschalt-Alt (Windows) gedrückt halten und loslassen, wenn der Begrüßungsbildschirm angezeigt wird. Wenn Sie beim Laden des Bildschirms "Willkommen" eine Liste Ihrer vorherigen Projekte sehen, wurden Ihre Einstellungen nicht richtig zurückgesetzt.

Ersetzen Sie Ihren Codec.

Wenn Sie auf einem Mac bearbeiten, ist der Standard-Codec "Nur I-Frame MPEG" von Premiere Pro, der die Standardeinstellung für alle Sequenzen ist, möglicherweise nicht die stabilste Wahl, die Sie verwenden können. Dies betrifft jedoch nur die Wiedergabe. Beim Bearbeiten habe ich festgestellt, dass der Wechsel von diesem Format zum ProRes-Format in der Vergangenheit viele Abstürze von Premiere Pro behoben hat.

Gehen Sie dazu zu Sequenz-> Sequenzeinstellungen und wählen Sie Dateiformat aus dem Dropdown-Menü im Vorschaufenster. Wenn diese Option ausgegraut ist, ändern Sie das Dropdown-Menü Bearbeitungsmodus in den benutzerdefinierten Modus (stellen Sie jedoch sicher, dass alle anderen Variablen unverändert bleiben, wenn Sie sie ändern). Wählen Sie eines der ProRes-Formate aus dem Dropdown-Menü Dateiformatvorschau aus. ProRes LT ist für die meisten Objektive als Referenz ausreichend. Wenn Sie mit Broadcast-Inhalten arbeiten und eine bessere Vorstellung davon haben möchten, was Sie erstellen, können Sie ProRes 422 wählen.

LESEN:   Das verzögerte Autostart-Flag konnte nicht gesetzt werden – Windows-Dienstfehler

Wenn Sie an detaillierten Effekten arbeiten, sollten Sie stattdessen ProRes 444 verwenden, obwohl dies Ihren Computer stark belasten und mehr Festplattenspeicherplatz benötigen kann.

Überprüfe deine Plug-ins

Wenn Premiere Pro beim Öffnen abstürzt, könnte es sich um ein Plug-in-Problem handeln. Der Absturz tritt auf, weil PP versucht, ein Plug-In zu laden, es jedoch aus irgendeinem Grund nicht mit dieser Version von PP kompatibel ist. Um herauszufinden, ob dies der Fall ist, kopieren Sie den Inhalt des Plugin-Ordners an einen sicheren Ort.

Auf einem Mac befindet sich der Ordner unter/Library/Application Support/Advanced/General/Plugins/.

Auf einem PC befindet es sich unter C: ApplicationsAdobeCommonPlug-Ins.

Sie können möglicherweise einen neuen Ordner auf Ihrem Desktop erstellen. Wenn Sie nun das PP ohne Absturz öffnen können, haben Sie den Schuldigen gefunden. Legen Sie die Plug-Ins einfach nacheinander in den Plug-In-Ordner zurück, bis Sie den Schuldigen gefunden haben. Sobald Sie es gefunden haben, klären Sie das Problem am besten mit dem Plugin-Entwickler.
Da sie normalerweise für jede Version von Premiere Pro eine neue Version veröffentlichen müssen, besteht die Gefahr eines Absturzes, weil das Plugin veraltet ist.

Ein weiteres Problem mit Plugins kann beim Exportieren auftreten. Wenn Premiere Pro während des Exports abstürzt, kann dies an einem inkompatiblen Plugin liegen. In diesem Fall sollten Sie alle Plug-Ins von Drittanbietern für Ihre Clips in der Sequenz deaktivieren und prüfen, ob sie exportiert werden können. Eine schnelle Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, die Sequenz zu duplizieren, mit der rechten Maustaste zu klicken, "Attribute entfernen" auszuwählen und Plug-Ins auszuwählen.

Wenn Sie exportieren können, haben Sie die Ursache gefunden. Um das anstößige Plugin zu diagnostizieren, müssen Sie Ihre ursprüngliche Sequenz durchgehen und jede Plugin-Instanz in Tur deaktivierenn, bis Sie das anstößige Plugin finden. Meiner Erfahrung nach haben Plugins, die die GPU verwenden, eher Fehler. Wenn ich Probleme beim Exportieren (oder Lesen) habe, stelle ich sicher, dass die Plugins so konfiguriert sind, dass sie die GPU nicht verwenden.

Schalte die GPU aus

Obwohl die GPU-Unterstützung in der Vergangenheit etwas unregelmäßig war, habe ich festgestellt, dass die Unterstützung von Premiere Pro CC viel stabiler geworden ist. Es ist jedoch gut, daran zu denken, wenn Sie während der Wiedergabe weiterhin Störungen haben. Um die GPU-Nutzung während der Wiedergabe (oder des Renderns) zu deaktivieren, gehen Sie zu Datei-> Projekteinstellungen-> Allgemein. Stellen Sie den Renderer auf "Nur Quecksilber-Wiedergabesoftware".

Gehen Sie dann zu "Sequenz-> Sequenzeinstellungen-> Sequenzeinstellungen" und deaktivieren Sie "Linear Color Composite". Es ist auch hilfreich, jede zusätzliche Videoausgabe von Premiere Pro zu deaktivieren. Gehen Sie dazu zu Premiere Pro CC-> Voreinstellungen-> Wiedergabe und deaktivieren Sie die Option Quecksilberübertragung aktivieren.

Wenn das exportierte Video beschädigt aussieht oder unerklärliche grüne Bilder angezeigt werden, kann dies an einer fehlerhaften oder überhitzten GPU liegen. Im Allgemeinen müssen Sie den Grafikprozessor oder den gesamten Computer austauschen.
Sobald Sie die GPU-Probleme eingegrenzt haben, empfehle ich Ihnen, nach Diagnosetests für Ihr spezifisches Modell zu suchen.

E/A-Geräte prüfen

Video-und Audioschnittstellen können auch zum Absturz von Premiere Pro führen. Eine Sache, die ich mache, wenn das PP immer wieder abstürzt, ist, mein E/A-Gerät zu deaktivieren. Wenn dies die Stabilität verbessert, haben Sie die Ursache gefunden. Stellen Sie sicher, dass Sie die neuesten Treiber verwenden und die Firmware Ihres Geräts auf dem neuesten Stand ist.

LESEN:   So beheben Sie den Windows Update-Fehler 0x80070422 unter Windows 10
Ist Ihre Festplatte zerkratzt?

Eine häufige, aber offensichtliche Ursache für eine Verlangsamung oder einen Fehler in Premiere Pro können angeschlossene Festplatten sein. Wenn die Wiedergabe aus Überspringen von Frames und Ruckeln besteht, reduzieren Sie zunächst die Auflösung des Wiedergabefensters auf ein Viertel.

Ich empfehle die Verwendung von RAID oder SSD für eine zuverlässigere Bearbeitungswiedergabe. Preisgünstige externe Festplatten (auch USB 3) sind nicht für die Wiedergabe mehrerer Multimedia-Streams oder 4K-Videos geeignet. USB 3 oder Thunderbolt bezieht sich nur auf den Kabeltyp, der die Festplatte mit Ihrem Computer verbindet. Stellen Sie sicher, dass die Festplatte(n) in den Kartons schnell genug für Ihre Inhalte sind.

Welche Dateiformate verwenden Sie?

Wie bei Festplatten kann das tatsächliche Format, in dem die Medien von der Kamera aufgenommen wurden, der Grund dafür sein, dass PP Probleme hat oder während der Wiedergabe blockiert.

Ein Codec wie XAVC-L (Long GOP) ist ein Hochleistungs-Codec, was bedeutet, dass Videodateien kleiner sind, aber mehr PP-Verarbeitung benötigen, um sie wiederzugeben. Um dieses Problem zu umgehen, empfehle ich, diese Dateien vor der Verarbeitung in ProRes zu transkodieren oder das integrierte Proxy-Tool von PP zu verwenden, das dies automatisch für Sie erledigt.

Haben Sie genug RAM?

Ein weiteres häufiges Problem, das dazu führt, dass Premiere Pro langsamer wird und stoppt, kann der Mangel an RAM sein. Wenn Anwendungen Speicher freigeben müssen, wenn sie ihn nicht mehr benötigen, ist dies möglicherweise nicht der Fall. Ihr Betriebssystem verfügt auch über einfachere Tools, um die RAM-Nutzung anzuzeigen.

Wenn Ihr Computer langsamer wird und der Arbeitsspeicher voll ist, können Sie den gesamten ungenutzten Arbeitsspeicher löschen. Wenn Sie jedoch nur mit Premiere Pro gearbeitet haben, verwendet möglicherweise nur Premiere Pro RAM. Das Bereinigen wird also nichts lösen.

Häufig gestellte Fragen

Warum stürzt mein Adobe Premiere Pro immer wieder ab?

Warum stürzt "Premiere Pro" immer wieder ab? Kurze Antwort: Softwarefehler. Längere Antwort: Es ist wahrscheinlich immer noch fehlerhaft, aber andere Ursachen können ein veraltetes Betriebssystem oder GPU-Treiber sein oder die Tatsache, dass Ihr Computer nicht mehr die Anforderungen der neuesten Version von Premiere Pro erfüllt. Adobe Premiere Pro funktioniert nicht mehr.

Wie lösche ich den Cache in Premiere Pro?

  1. Premiere schließen. Sie können die Tastenkombination Strg+Q (Mac: Cmd+Q) verwenden.
  2. Doppelklicken Sie auf das Premiere Pro-Symbol, um das Programm zu öffnen.
  3. Halten Sie Alt+Umschalt (Mac: Wahl+Umschalt) eine Weile gedrückt, nachdem Sie auf das Symbol geklickt haben. Dies sollte deine Einstellungen und den Plugin-Cache löschen.

Wie kann ich einen Absturz von Adobe verhindern?

  1. Aktualisieren Sie Acrobat DC mit der neuesten Version.
  2. Führen Sie die Acrobat-Reparatur-Installation aus, bis keine andere Anwendung mehr ausgeführt wird.
  3. Geschützte Ansicht deaktivieren.
  4. Führen Sie Distill DC aus und stellen Sie sicher, dass Acrobat DC aktiviert ist.

Wie starte ich Premier Pro neu?

Halten Sie ALT+UMSCHALT unter Windows oder OPT+UMSCHALT auf einem Mac gedrückt, während Premiere Pro ausgeführt wird. Premiere Pro wird mit einer vollständigen Standardeinstellung gestartetzurücksetzen.

adminguides

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.