So beheben Sie das Bildschirmflimmern unter Windows 10

Aktualisiert September 2022: Erhalten Sie keine Fehlermeldungen mehr und verlangsamen Sie Ihr System mit unserem Optimierungstool. Holen Sie es sich jetzt unter - > diesem Link

  1. Downloaden und installieren Sie das Reparaturtool hier.
  2. Lassen Sie Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann deinen Computer reparieren.

Häufig kann das Bildschirmflimmern auf Ihrem Windows 10-PC aufgrund einer beschädigten Anwendung oder aufgrund eines veralteten/untauglichen Anzeigetreibers auftreten. Unabhängig davon, ob Sie einen Laptop oder einen Desktop verwenden, ist dies ein häufiges Problem und kann frustrierend sein, insbesondere wenn Sie sich mitten in einer wichtigen Arbeit befinden. In den meisten Fällen müssen Sie sich keine Sorgen machen, da ein paar Änderungen am Bildschirmtreiber oder der problematischen Anwendung helfen können, das Flackern Ihres Bildschirms auf Ihrem Windows 10-PC zu beheben.

Das Problem tritt meistens unmittelbar nach dem Upgrade auf Windows 10 auf, kann jedoch auch zu einem beliebigen Zeitpunkt auftreten. Bevor wir Ihnen einige Methoden zur Behebung des Bildschirmflimmerns auf Ihrem Windows 10-PC zeigen, führen Sie den folgenden Bildschirmflimmertest durch, um die Ursache des Problems zu ermitteln.

So führen Sie den Bildschirmflimmertest durch

Schritt 1: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste und wählen Sie Task-Manager.

Wichtige Hinweise:

Mit diesem Tool können Sie PC-Problemen vorbeugen und sich beispielsweise vor Dateiverlust und Malware schützen. Außerdem ist es eine großartige Möglichkeit, Ihren Computer für maximale Leistung zu optimieren. Das Programm behebt häufige Fehler, die auf Windows-Systemen auftreten können, mit Leichtigkeit - Sie brauchen keine stundenlange Fehlersuche, wenn Sie die perfekte Lösung zur Hand haben:

  • Schritt 1: Laden Sie das PC Repair & Optimizer Tool herunter (Windows 11, 10, 8, 7, XP, Vista - Microsoft Gold-zertifiziert).
  • Schritt 2: Klicken Sie auf "Scan starten", um Probleme in der Windows-Registrierung zu finden, die zu PC-Problemen führen könnten.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf "Alles reparieren", um alle Probleme zu beheben.

herunterladen

Schritt 2: Sobald der Task-Manager geöffnet ist, prüfen Sie, ob der Task-Manager zusammen mit dem Bildschirm und allen Symbolen flackert .

Wenn dies der Fall ist, könnte das Problem beim Anzeigetreiber liegen.

Wenn der Task-Manager jedoch stabil ist und alles andere auf dem Bildschirm flackert, liegt das Problem höchstwahrscheinlich an einer kürzlich installierten Anwendung.

Da Sie nun eine gute Vorstellung davon haben, was die mögliche Ursache für das Bildschirmflimmern sein könnte, können Sie ein paar schnelle Tricks ausprobieren. Oft ist uns nicht bewusst, dass das Problem am losen Monitorkabel liegen könnte. Überprüfen Sie daher, ob das Monitorkabel richtig auf der Rückseite des Geräts sitzt. Wenn nicht, stellen Sie sicher, dass Sie das Kabel abziehen und wieder richtig einstecken.

Alternativ können Sie auch prüfen, ob das Monitorkabel beschädigt, inkompatibel oder von geringer Qualität ist. Erwägen Sie in jedem dieser Fälle, Ihr Monitorkabel basierend auf den Empfehlungen des Handbuchs des Monitors zu ersetzen und in ein hochwertiges und kompatibles Kabel zu investieren. Dies sollte das Bildschirmflimmern auf Ihrem Windows 10-PC jedoch beheben, wenn dies nicht der Fall ist , fahren Sie mit den folgenden Lösungen fort.

Methode 1: Ändern Sie die Bildwiederholfrequenz des Monitors

Manchmal kann das Problem des Bildschirmflimmerns auftreten, wenn Sie eine höhere Bildwiederholfrequenz für Ihren Monitor eingestellt haben, als sie benötigen. Die Aktualisierungsrate des Monitors bestimmt, wie oft der Inhalt auf Ihrem PC-Bildschirm aktualisiert wird, aber nicht alle Monitore sind so konfiguriert, dass Inhalte mit einer höheren Rate aktualisiert werden, und daher kann der Fehler auftreten. In einem solchen Fall können Sie die Aktualisierungsrate ändern und Sehen Sie, ob es hilft, das Problem zu beheben. So ändern Sie die Aktualisierungsrate:

Schritt 1: Klicken Sie auf das Menü Start und wählen Sie Einstellungen (Zahnradsymbol).

Schritt 2: Dadurch wird das Fenster Einstellungen geöffnet.

Gehen Sie hier zur Option System.

Schritt 3: Sie werden direkt zur Seite Anzeige im Fenster Einstellungen geleitet.

Gehen Sie zur rechten Seite des Bereichs, scrollen Sie nach unten und klicken Sie im Abschnitt Mehrere Anzeigen auf den Link Erweiterte Anzeigeeinstellungen.

LESEN:   So beheben Sie den Fehler 80072f8f unter Windows 7

Schritt 4: Gehen Sie im nächsten Fenster zum Abschnitt Aktualisierungsrate und wählen Sie im Dropdown-Menü Aktualisierungsrate eine niedrigere aus Bildwiederholrate als die aktuelle.

Schließen Sie das Einstellungsfenster und das Problem mit dem Bildschirmflimmern sollte jetzt nicht mehr auftreten.

Methode 2: Deinstallieren problematischer Apps

Diese Methode ist nützlich, wenn Sie eine vage Vorstellung davon haben, welche App das Problem verursachen könnte. Wenn Sie beispielsweise kürzlich eine App installiert haben und das Problem mit dem Bildschirmflimmern unmittelbar danach aufgetreten ist, ist diese bestimmte App Ihr ​​Ziel. Es besteht die Möglichkeit, dass die App entweder nicht den Systemanforderungen entspricht (z. B. wenn Sie eine 64-Bit-App für einen 32-Bit-PC heruntergeladen haben) oder einfach eine veraltete Version ist und somit das Problem verursacht.

In einem solchen Fall können SieLaden Sie entweder die richtige Version basierend auf der Systemarchitektur (32-Bit/64-Bit) herunter oder besuchen Sie die Website der App, um zu überprüfen, ob eine neueste Version dafür verfügbar ist. Falls verfügbar, müssen Sie zuerst die installierte App deinstallieren und dann die neueste Version installieren. Sehen wir uns an, wie Sie die App deinstallieren:

Schritt 1: Drücken Sie die Tasten Win+I gleichzeitig auf Ihrer Tastatur, um die App Einstellungen zu öffnen.

Schritt 2: Klicken Sie im Fenster Einstellungen auf Apps.

Schritt 3: Sie gelangen direkt zum Abschnitt Apps & Funktionen im Fenster Einstellungen.

Gehen Sie zur rechten Seite des Bereichs und suchen Sie im Abschnitt Apps & Funktionen nach der problematischen App.

Wählen Sie die problematische App aus und klicken Sie unten auf die Schaltfläche Deinstallieren.

Schritt 4: Drücken Sie im Pop-up erneut auf die Schaltfläche Deinstallieren, um die Aktion zu bestätigen.

Sobald die App vollständig deinstalliert ist, starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob das Problem mit dem Bildschirmflimmern behoben ist.

Methode 3: Aktualisieren Sie die Anzeigetreiber

Wenn Ihr Bildschirm auf Ihrem Windows 10-PC flackert, kann das Problem auch am Bildschirmtreiber liegen. Möglicherweise ist der Treiber veraltet und Sie haben ein Update verpasst. In einem solchen Fall können Sie versuchen, den Treiber auf die neueste verfügbare Version zu aktualisieren und prüfen, ob das Problem dadurch behoben wird:

Schritt 1: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Menü Start und wählen Sie Geräte-Manager, um das Fenster Geräte-Manager zu öffnen .

Schritt 2: Navigieren Sie im Fenster Geräte-Manager zu Display-Adapter und erweitern Sie den Abschnitt, indem Sie auf den Pfeil links klicken.

Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf den Grafiktreiber und wählen Sie Treiber aktualisieren.

Schritt 3: Klicken Sie im Fenster Treiber aktualisieren auf Automatisch nach Treibern suchen.

Warten Sie nun, bis Windows nach verfügbaren Treibern sucht und falls verfügbar, wird der Treiber automatisch auf die neueste Version aktualisiert.

Starten Sie Ihren PC neu und prüfen Sie, ob Ihr Bildschirm noch flackert.

*Hinweis- Alternativ können Sie den Anzeigetreiber auch manuell herunterladen und installieren, indem Sie die neueste Version von der Hersteller-Website herunterladen und dann mit diesem Verfahren installieren-  Geräte-Manager > Grafikkarten > Grafiktreiber > Rechtsklick > Treiber aktualisieren > Meinen Computer durchsuchen für Fahrer.

LESEN:   So beheben Sie den Fehler -Windows 11 kann nicht auf dem PC ausgeführt werden

Methode 4: Rollback des Treibers auf die vorherige Version

Wenn das Aktualisieren des Anzeigetreibers das Problem nicht behebt, können Sie den Treiber auf die vorherige Version zurücksetzen und prüfen, ob das Problem dadurch behoben wird. Befolgen Sie die folgenden Schritte, um den Treiber zurückzusetzen:

Schritt 1: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und wählen Sie Geräte-Manager.

Schritt 2: Dadurch wird das Fenster Geräte-Manager geöffnet.

Navigieren Sie hier zu Display-Adapter und klicken Sie auf den Pfeil daneben, um den Abschnitt zu erweitern.

Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf den Grafiktreiber und wählen Sie Eigenschaften.

Schritt 3: Wählen Sie im Dialogfeld Eigenschaften den Tab Treiber aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Fahrer zurücksetzen.

Drücken Sie OK, um zum Geräte-Manager zurückzukehren, und der Treiber sollte auf die ältere Version zurückgesetzt werden.

Beenden Sie jetzt den Geräte-Manager, starten Sie Ihren PC neu und das Problem mit dem Bildschirmflimmern sollte nicht mehr auftreten.

Methode 5: Bildschirmtreiber deinstallieren und neu installieren

Da das Problem mit dem Bildschirmflimmern durchaus auf die Anzeigetreiber zurückzuführen sein könnte, können Sie versuchen, t . zu deinstallieren und dann erneut zu installierener Fahrer im abgesicherten Modus. Sobald Sie die Treiber deinstallieren und Ihren PC neu starten, werden die Treiber automatisch neu installiert. Da Sie dies jedoch im abgesicherten Modus tun müssen, sehen wir uns an, wie es geht.

Schritt 1: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Start und wählen Sie Einstellungen aus, um die App Einstellungen zu starten. p>

Schritt 2: Klicken Sie im Fenster Einstellungen auf Update & Sicherheit.

Schritt 3: Klicken Sie als Nächstes auf der linken Seite des Fensters auf Wiederherstellung.

Schritt 4: Gehen Sie nun zur rechten Seite des Fensters und klicken Sie im Abschnitt Erweitert Start auf Neustart jetzt.

Schritt 5: Dadurch wird Ihr PC im Modus Erweiterte Wiederherstellung neu gestartet.

Wählen Sie nun im Bildschirm Option auswählen die Option Fehlerbehebung aus.

Schritt 6: Klicken Sie im Abschnitt Fehlerbehebung auf Erweiterte Optionen.

Schritt 7: Klicken Sie anschließend im Bildschirm Erweiterte Optionen auf Starteinstellungen.

Schritt 8: Klicken Sie im nächsten Fenster auf die Option Neustart.

Schritt 9: Drücken Sie als Nächstes die Zahl 4 auf Ihrer Tastatur, um Ihren PC im abgesicherten Modus neu zu starten.

Schritt 10: Drücken Sie nun die Tastenkombination Win+R, um den Befehl ausführen zu öffnen.

Schritt 11: Geben Sie im Suchfeld Befehl ausführen devmgmt.msc ein und drücken Sie zum Öffnen die Eingabetaste. das Fenster Geräte-Manager.

Schritt 12: Erweitern Sie im Fenster Geräte-Manager den Abschnitt Display-Adapter.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Grafiktreiber und wählen Sie Gerät deinstallieren.

Schritt 13: Aktivieren Sie im Popup-Fenster Gerät deinstallieren das Kontrollkästchen neben Treibersoftware für dieses Gerät löschen und drücken Sie die Schaltfläche Deinstallieren erneut, um die Aktion zu bestätigen.

LESEN:   So finden Sie große Dateien mithilfe der Befehlszeile in Windows 10

Schritt 14: Starten Sie nun Ihren PC neu und der Bildschirmtreiber sollte automatisch von Windows neu installiert werden.

Starten Sie jetzt Ihren PC erneut, um zu überprüfen, ob das Problem mit dem Bildschirmflimmern behoben ist.

Methode 6: Installieren Sie eine neue Treiberversion

Sie können jedoch weiterhin überprüfen, ob eine neue Version des Treibers über Updates verfügbar ist, indem Sie die folgenden Anweisungen befolgen:

Schritt 1: Drücken Sie die Tastenkombination Win+I, um die App Einstellungen zu öffnen.

Schritt 2: Wählen Sie in der App Einstellungen die Option Update & Sicherheit aus.

Schritt 3: Sie befinden sich jetzt auf der Seite Windows Update im Fenster Einstellungen.

Gehen Sie hier zur rechten Seite des Fensters und klicken Sie auf Nach Updates suchen.

Wenn Updates verfügbar sind, klicken Sie hier, um sie automatisch herunterzuladen und zu installieren.

Sie können Ihren PC neu starten und das Problem mit dem Bildschirmflimmern sollte behoben sein.

Methode 7: Deaktivieren Sie die automatische Windows 10-Treiberaktualisierung

Windows 10 veröffentlicht in regelmäßigen Abständen obligatorische Updates mit Patches, Sicherheitsverbesserungen, Funktionsupdates und mehr, die für die optimale Funktion Ihres Systems zu jeder Zeit entscheidend sind. Die Updates werden automatisch installiert und somit werden auch die Treiber automatisch aktualisiert. Wenn Sie jedoch bereits die neueste Version des Treibers installiert haben und das Problem mit dem Bildschirmflimmern behoben ist, können Sie die automatische Treiberaktualisierung deaktivieren, um zu verhindern, dass Windows 10 den Treiber automatisch aktualisiert.

Methode 8: Erstellen Sie ein neues Benutzerprofil

Wenn keine der oben genannten Methoden funktioniert, kann das Erstellen eines neuen Benutzerprofils helfen, das Problem mit dem Bildschirmflimmern zu beheben. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein neues Benutzerprofil auf Ihrem Windows 10-PC zu erstellen:

Schritt 1: Drücken Sie die Tasten Win+I gleichzeitig auf Ihrer Tastatur, um das Fenster Einstellungen zu öffnen.

Schritt 2: Klicken Sie im Fenster Einstellungen auf die Option Konten.

Schritt 3: Klicken Sie als Nächstes auf die Option Familie & andere Nutzer auf der linken Seite des Bereichs.

Schritt 4: Navigieren Sie nun zur rechten Seite des Fensters, gehen Sie zum Abschnitt Andere Benutzer und klicken Sie auf Anderen zu diesem PC hinzufügen.

Schritt 5: Es öffnet sich ein weiteres Fenster-Wie wird sich diese Person anmelden?

Klicken Sie hier auf den Link Ich habe die Anmeldeinformationen dieser Person nicht.

Schritt 6: Wählen Sie im nächsten Fenster (Konto erstellen) den Link Benutzer ohne Microsoft-Konto hinzufügen aus.

Schritt 7: Geben Sie nun im Fenster Benutzer für diesen PC erstellen den Benutzernamen und das Passwort.

Klicken Sie auf Weiter, um die Erstellung des neuen Benutzerkontos abzuschließen.

Wenn Sie fertig sind, melden Sie sich mit dem neuen Benutzerkonto an und dieses Mal sollten Sie nicht mehr mit dem Bildschirmflimmern Ihres Windows 10-PCs konfrontiert werden.

adminguides

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.