IgfxEM.exe-Was ist das, hohe CPU-Auslastung und wie man es behebt

Aktualisiert September 2022: Erhalten Sie keine Fehlermeldungen mehr und verlangsamen Sie Ihr System mit unserem Optimierungstool. Holen Sie es sich jetzt unter - > diesem Link

  1. Downloaden und installieren Sie das Reparaturtool hier.
  2. Lassen Sie Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann deinen Computer reparieren.

IgfxEM.exe ist eine ausführbare Anwendung und eine Komponente der Intel® Common User Interface (CUI). Dieses Modul wird grundsätzlich für die Grafikkarten verwendet. Mehrere Benutzer haben berichtet, dass IgfxEM.exe hohe CPU-Ressourcen verbraucht und manchmal sogar eine Fehlermeldung anzeigt.

Es steht für Intel Graphics Executable Main Module .

In diesem Beitrag werde ich detaillierte Informationen zu IgfxEM.exe, seinen Verwendungszwecken, zum Beheben hoher CPU-Werte, zum Schließen oder Deaktivieren mithilfe der schrittweisen Methode bereitstellen.

Wichtige Hinweise:

Mit diesem Tool können Sie PC-Problemen vorbeugen und sich beispielsweise vor Dateiverlust und Malware schützen. Außerdem ist es eine großartige Möglichkeit, Ihren Computer für maximale Leistung zu optimieren. Das Programm behebt häufige Fehler, die auf Windows-Systemen auftreten können, mit Leichtigkeit - Sie brauchen keine stundenlange Fehlersuche, wenn Sie die perfekte Lösung zur Hand haben:

  • Schritt 1: Laden Sie das PC Repair & Optimizer Tool herunter (Windows 11, 10, 8, 7, XP, Vista - Microsoft Gold-zertifiziert).
  • Schritt 2: Klicken Sie auf "Scan starten", um Probleme in der Windows-Registrierung zu finden, die zu PC-Problemen führen könnten.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf "Alles reparieren", um alle Probleme zu beheben.

herunterladen

Was ist IgfxEM.exe?

IgfxEM.exe dient als Verbindung zwischen der mitgelieferten Intel-Grafikkarte und der grafischen Benutzeroberfläche (GUI) des Systems. Es hilft beim Ändern der Bildschirm-und Grafikeinstellungen des Systems. Folgende Funktionen werden verwendet:

  • Es hilft der GUI, die Einstellungen für die Anzeigeauflösung auch dann einzuschalten, wenn der Bildschirm ausgeschaltet ist.
  • Aktiviert die Bildschirmdrehung
  • Es hilft auch beim Ändern der Hotkeys-Einstellungen

ItigfxEM.exe befindet sich im Ordner C:\\Windows\\System32. Die Version 6.15.10.4242 hat eine Dateigröße von 528 KB.

Es wird auch von AMD-und Nvidia-Grafikkartentreibern verwendet.

Wie kann eine hohe CPU-Auslastung behoben werden?

Die hohe CPU-Auslastung von IgfxEM.exe kann zwei Gründe haben:

  • Eine Malware kann die Identität von igfxEM.exe annehmen und hohe CPU-Auslastungen verwenden
  • igfxEM.exe hat häufig Konflikte mit anderer Software, wodurch die CPU-Auslastung erhöht wird.

Es gibt fünf Methoden, um dies zu beheben

Es gibt einige einfache Möglichkeiten, um IgfxEM.exe-bezogene Fehler zu beheben. Gehen wir Schritt für Schritt vor:

Aktualisieren des Intel-Grafiktreibers

1) Besuchen Sie die offizielle Website von Intel unter https://downloadcenter.intel.com/product/80939/Graphics-Drivers

2) Laden Sie den Treiber basierend auf Ihrem Windows-System (08.10.7) auf Ihren Desktop herunter.

3) Drücken Sie nun die Taste Windows + R , geben Sie devmgmt.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste

LESEN:   So aktivieren Sie Erweiterungen im Inkognito-Modus von Google Chrome und Firefox

4) Doppelklicken Sie auf Anzeigeadapter

5) Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die in Ihrem System installierte Intel Graphics-Treiberversion und wählen Sie Treibersoftware aktualisieren

6) Wählen Sie Auf meinem Computer nach Treibersoftware suchen

7) Klicken Sie auf Durchsuchen und geben Sie den Speicherort der heruntergeladenen Intel-Treiberdateien aus Schritt 2 ein.

8) Klicken Sie auf OK und dann auf Weiter

Starten Sie Ihr System neu. Dadurch wird höchstwahrscheinlich eine hohe CPU-Auslastung behoben.

Task-Manager verwenden

Dies ist der einfachste und schnellste Weg, um IgfxEM.exe für einen vorübergehenden Zweck zu deaktivieren. Hier sind die Schritte:

1) Drücken Sie gleichzeitig die Strg + Umschalt + Esc -Taste

2) Klicken Sie auf der Registerkarte Prozesse und mit der rechten Maustaste auf igfxEM-Modul

3) Klicken Sie unten rechts im Fenster auf Aufgabe beenden .

Schließen Sie es jetzt.

Wussten Sie, dass der Task-Manager tatsächlich vom Programm taskmgr.exe ausgeführt wird?

Verwenden der Systemkonfiguration

Wenn Sie feststellen, dass die Datei IgfxEM.exe auch nach dem Deaktivieren immer wieder angezeigt wird, können Sie diese Option ausprobieren, um nicht mehr im Hintergrund zu beginnen:

1) Drücken Sie die Tasten Windows + R , geben Sie msconfig ein und klicken Sie auf OK

2) Gehen Sie zur Registerkarte Dienste

3) Suchen Sie nach igfxEM-Modul und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen links

4) Wählen Sie Übernehmen und dann OK

Hier können Sie auch die Systeminformationen cmd erfahren.

Deaktivieren unerwünschter Prozesse

1) Drücken Sie gleichzeitig Strg + Umschalt + Esc , um den Task-Manager

zu starten

2) Gehen Sie zur Registerkarte Prozesse und überprüfen Sie die Spalte CPU neben den Prozessnamen.

3) Wenn die prozentuale Nutzung eines Prozesses sehr hoch ist, klicken Sie auf den Prozess und wählen Sie Aufgabe beenden in der unteren rechten Ecke des Fensters.

LESEN:   Im Ruhemodus von Windows 10 mit dem Internet verbunden bleiben

4) Führen Sie dies gegebenenfalls für andere derartige Prozesse aus.

Schließen Sie das Fenster.

Wie deaktiviere/deinstalliere ich es?

Die Deinstallation von IgfxEM.exe wird vom Windows-Betriebssystem jedoch nicht empfohlen. Wenn Sie jedoch feststellen, dass die Datei IgfxEM.exe hohe CPU-Ressourcen verbraucht, können Sie das System deaktivieren oder deinstallieren.

1) Klicken Sie auf das Windows -Logo und geben Sie Control

ein

2) Wählen Sie nun Systemsteuerung aus der Liste

3) Navigieren Sie zu Programm\u> Deinstallieren Sie ein Programm

4) Suchen Sie den Intel-Grafiktreiber oder die allgemeine Intel-Benutzeroberfläche, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Deinstallieren

Schließen Sie das Fenster.

adminguides

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.