Fehler Fehlende Systemregistrierungsdatei beim Start behoben

Aktualisiert September 2022: Erhalten Sie keine Fehlermeldungen mehr und verlangsamen Sie Ihr System mit unserem Optimierungstool. Holen Sie es sich jetzt unter - > diesem Link

  1. Downloaden und installieren Sie das Reparaturtool hier.
  2. Lassen Sie Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann deinen Computer reparieren.

Die Windows-Registrierung ist eine Datenbank zum Konfigurieren des Betriebssystems und der Programme. Registrierungsdateien sind sehr wichtig; Sobald eine Datei fehlt oder beschädigt ist, treten Fehler auf. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie mit einer Situation umgehen, in der eine Registrierungsdatei fehlt. Lass Techquack dir bei deinem Dilemma helfen.

Was ist eine Registrierungsdatei?

Die Registrierung, auch als Windows-Registrierung bekannt, ist eigentlich eine hierarchische Datenbank mit Einstellungen, Optionen, Informationen und anderen Low-Level-Werten von Software und Hardware, die auf einem Betriebssystem (OS) installiert ist. Die Registrierung ist keine große Datei, sondern besteht aus einer Reihe separater Dateien, die als Hives bezeichnet werden (jede enthält einen Registrierungsbaum). Die Datei kann sowohl die Gerätekonfiguration als auch die Benutzereinstellungen widerspiegeln.

Wo sind die Windows-Registrierungsdateien?

Wichtige Hinweise:

Mit diesem Tool können Sie PC-Problemen vorbeugen und sich beispielsweise vor Dateiverlust und Malware schützen. Außerdem ist es eine großartige Möglichkeit, Ihren Computer für maximale Leistung zu optimieren. Das Programm behebt häufige Fehler, die auf Windows-Systemen auftreten können, mit Leichtigkeit - Sie brauchen keine stundenlange Fehlersuche, wenn Sie die perfekte Lösung zur Hand haben:

  • Schritt 1: Laden Sie das PC Repair & Optimizer Tool herunter (Windows 11, 10, 8, 7, XP, Vista - Microsoft Gold-zertifiziert).
  • Schritt 2: Klicken Sie auf "Scan starten", um Probleme in der Windows-Registrierung zu finden, die zu PC-Problemen führen könnten.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf "Alles reparieren", um alle Probleme zu beheben.

herunterladen

Tatsächlich wird jedes Mal, wenn eine neue Anwendung installiert wird, eine neue Verbindung erstellt und in der Systemregistrierung gespeichert. Die mit dieser Anwendung verknüpften Einstellungen sind in der Datei enthalten: Speicherort, Version, Größe usw. Typische Registrierungs-Hive-Speicherorte:

STANDARD: system32-Konfigurationsstandard
HKEY_USERS UserProfile : Winnt-Profile-Benutzername
HKEY_LOCAL_MACHINE SAM: system32 config sam
HKEY_LOCAL_MACHINE SYSTEM: system32-Konfigurationssystem
HKEY_LOCAL_MACHINE SECURITY: System32-Konfigurationssicherheit
HKEY_LOCAL_MACHINE SOFTWARE: system32-Konfigurationssoftware

Windows bietet einen Registrierungseditor, mit dem Sie Änderungen an Ihren Registrierungsdateien vornehmen können.

Was ist die Ursache für den Fehler "Keine Registrierungsdatei" in Windows?

Wir haben dieses spezielle Problem untersucht, indem wir verschiedene Benutzerberichte untersucht und verschiedene Wiederherstellungsstrategien ausprobiert haben, die von anderen Benutzern empfohlen wurden, die möglicherweise bereits die Symptome dieses Problems bedroht haben. Es stellt sich heraus, dass mehrere verschiedene Szenarien zu diesem Problem führen können.

Hier ist eine Liste möglicher Schuldiger, die für dieses Problem verantwortlich sein könnten:

Falsche Boot-Konfiguration: Wenn Sie bereits ein Dual-Boot-System eingerichtet haben, verwenden Sie möglicherweise falsche BCD-Daten beim Bootvorgang. In diesem Fall sollten Sie das Problem lösen können, indem Sie mit der letzten bekannten korrekten Konfiguration booten. Mehrere betroffene Benutzer haben bestätigt, dass dieses Verfahren für sie funktioniert.

Beschädigte BCD-Daten: Eine der häufigsten Ursachen für diesen Fehler ist ein zugrunde liegendes Bootproblem, das durch beschädigte BCD-Daten verursacht wird. Wenn dieses Szenario zutrifft, sollten Sie das Problem beheben können, indem Sie das Dienstprogramm Bootrec.exe verwenden, um beschädigte BCD-Daten zu reparieren.

Beschädigte Systemdateien: Es stellt sich heraus, dass auch beschädigte Systemdateien für diesen Fehler beim Start verantwortlich sein können. Einige betroffene Benutzer, bei denen dieses Problem ebenfalls aufgetreten ist, konnten es beheben, indem sie einige Dienstprogramme ausführen, die beschädigte Systemdateien (DISM und SFC) reparieren können. In schwerwiegenden Fällen kann es erforderlich sein, alle Betriebssystemkomponenten mit einer Reparaturinstallation oder einer Neuinstallation neu zu starten.

LESEN:   Beheben Sie alle Arten von Software-Installationsfehlern in Windows 10 ganz einfach

Wie behebe ich den Fehler "Fehlende Registrierungsdatei" in Windows?

Wiederherstellen einer beschädigten Registrierung mit einem Drittanbieterprogramm

Eine wichtige Wiederherstellungssoftware eines Drittanbieters kann viele solcher Fehler mit einer integrierten "Auto Repair"-Option automatisch beheben. Ein Programm von Drittanbietern ist derzeit für Windows XP, Vista, 7 und 8 verfügbar und kann heruntergeladen und auf jedem PC erstellt werden.

  1. Laden Sie eine Wiederherstellungssoftware eines Drittanbieters herunter. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie Ihre Windows-Version (XP, Vista, 7 oder 8) aufgezeichnet haben, bevor Sie die Software von Drittanbietern herunterladen.
  2. Bild brennen. Befolgen Sie die Anweisungen zum Brennen eines bootfähigen ISO-Images sehr sorgfältig, da das Erstellen einer bootfähigen CD eine entmutigende Aufgabe sein kann.
  3. Booten Sie Ihren PC von der von Ihnen erstellten Recovery Essentials-CD eines Drittanbieters oder von einem USB-Flash-Laufwerk.
  4. Wählen Sie nach dem Starten der Wiederherstellungssoftware eines Drittanbieters die Option "Automatische Reparatur" und klicken Sie auf "Weiter".
  5. Nachdem die Drittanbietersoftware die Datenträger auf Ihrem Computer gescannt hat, identifizieren Sie den Laufwerksbuchstaben in der Windows-Installationsliste, wählen Sie ihn aus und klicken Sie dann auf Automatische Reparatur, um zu beginnen.
  6. Die Software des Drittanbieters beginnt, das ausgewählte Laufwerk nach Problemen zu durchsuchen. Die Software von Drittanbietern scannt die Festplatte, Partition, Bootsektor, Dateisystem, Bootloader und Registrierung auf Fehler und versucht, diese automatisch zu beheben. Kein Eingreifenerforderlich, da die Reparatur der Drittanbieter-Software vollständig automatisiert ist:
  7. Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, meldet die Drittanbietersoftware ihre Ergebnisse. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Reboot", um den PC neu zu starten und die Änderungen zu testen.
  8. Der Fehler "WINDOWSSYSTEM32CONFIGSYSTEM fehlt oder ist beschädigt" sollte behoben sein, wenn Ihr PC mit dem Booten beginnt.
Neustart des PCs im Modus "Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration"

Wenn Sie Ihren PC im Modus "Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration" neu starten, wird der PC gezwungen, die gespeicherte Version der Windows-Registrierung zu verwenden, die beim letzten erfolgreichen Start des PCs vorhanden war. Dies sollte alle registrierungsbezogenen Startfehler korrigieren, vorausgesetzt, die letzte Sicherung der Registrierung ist verfügbar und in gutem Zustand.

Hier sind die Schritte zum Wiederherstellen des vorherigen Zustands des PCs:

  1. Starten Sie den Computer neu.
  2. Warten Sie, bis das BIOS den POST ausgefüllt hat (der Bildschirm mit dem Logo des Herstellers und/oder den Systeminformationen).
  3. Drücken Sie mehrmals F8, bis eine Liste mit Startoptionen angezeigt wird.
  4. Wählen Sie "Letzte als funktionierend bekannte Konfiguration (erweitert)".
  5. Drücken Sie die Eingabetaste und warten Sie, bis der Computer hochgefahren ist.
LESEN:   [FiXED] Laufzeitfehler 216 Windows Code Problem (100% funktionierend)
Überprüfen Sie das Dateisystem der Festplatte mit dem Programm CHKDSK.

Da der Fehler häufig durch eine beschädigte Registrierung verursacht wird, kann das Überprüfen und Reparieren des Windows-Dateisystems mit CHKDSK eine gute Lösung sein.

Hier sind die Schritte zum Ausführen von CHKDSK mit der Windows XP-Wiederherstellungskonsole:

  1. Legen Sie die Installations-CD von Windows XP ein.
  2. Starten Sie Ihren Computer neu und booten Sie von der CD.
  3. Drücken Sie eine beliebige Taste, um von der CD zu booten.
  4. Wenn das Windows-Optionsmenü geladen wird, drücken Sie R, um die Wiederherstellungskonsole anzuzeigen.
  5. Geben Sie das Administratorpasswort ein.
  6. Wenn die Eingabeaufforderung angezeigt wird, geben Sie den folgenden Befehl ein
    chkdsk C:/r
    Wobei C: (ohne Schrägstrich:/) der Buchstabe Ihrer Windows-Installationsdiskette ist (normalerweise C:)
  7. Drücken Sie die Eingabetaste
  8. Wirf die CD-ROM aus und drücke auf Beenden:
    Ausstieg
  9. Drücken Sie die Eingabetaste
  10. Starten Sie Ihren PC neu
Registrierung manuell wiederherstellen

Eine beschädigte Registrierung kann auch wiederhergestellt werden, indem sie durch eine saubere Kopie ersetzt wird, die während der Windows-Installation auf Ihrer Festplatte erstellt wurde. Beachten Sie, dass dieses Verfahren das System in einen Zustand zurückversetzt, der möglicherweise weit von seinem aktuellen Zustand entfernt ist. Es sollte jedoch möglich sein, Benutzerdaten in diesem Zustand wiederherzustellen. Dieses Verfahren sollte auch nicht verwendet werden, wenn auf dem Computer ein OEM-Betriebssystem installiert ist, da die Registrierungsstruktur bei OEM-Installationen Passwörter und Benutzerkonten erzeugt, die vorher nicht existierten. Mit anderen Worten, wenn diese Schritte auf einem OEM-Computer ausgeführt werden, ist es möglicherweise nicht möglich, sich erneut mit der Wiederherstellungskonsole zu verbinden, um die ursprünglichen Registrierungsabschnitte wiederherzustellen.

Zuerst wird eine Sicherungskopie aller aktuellen Registrierungsdateien erstellt, damit diese im Fehlerfall wiederhergestellt werden können. Die vorhandene Registrierung wird dann gelöscht und durch eine saubere Kopie des Ordners C: WindowsRepair ersetzt.

1.) Legen Sie die Installations-CD von Windows XP ein und starten Sie Ihren Computer neu.
2.) Drücken Sie eine beliebige Taste, um von der CD zu booten.
3.) Drücken Sie R, um die Reparaturkonsole aufzurufen.
4.) Geben Sie das Administrator-Passwort ein. Wenn die Eingabeaufforderung angezeigt wird, geben Sie die folgenden Befehle nacheinander ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste. Ersetzen Sie dabei das C: durch den Windows-Laufwerksbuchstaben:

LESEN:   Wie kann ich die BSOD-Fehler auf meinem Windows 10 Computer beheben - Was könnte die Ursache für meine BSOD-Fehler sein

MD-tmp
c:windowssystem32configsoftware c:Windows-System kopieren. backen
c:windowssystem32configsoftware c: windows mp software kopieren. backen
c:windowssystem32configsam kopieren c:windows mp sam. backen
c:windowsssystem32configsecurity c: Windows-Sicherheit kopieren. backen
kopieren c:windowssystem32configdefault c: windows default. backen

c:windowssystem32configystem entfernen
c:windowssystem32configystem entfernen
c:windowssystem32configsam entfernen
c:windowssystem32configsecurity entfernen
c:windowssystem32configdefault entfernen

copy c: windows para system c: windows system32 config default
c: Windows repariert Software c: Windows ystem32 Konfigurationssoftware
copy c: windows c: windows system32 config sam para system
c: Windows-Sicherheitspaare kopieren c: Windows-System32-Konfigurationssicherheit
c: Windows-Reparaturstandard c: Windows-System32-Konfigurationsstandard

5.) Geben Sie die Exit-Nummer ein und werfen Sie die CD aus:
6.) Ausstieg
7.) Drücken Sie die Eingabetaste.
8.) Starten Sie Ihren Computer neu.

AfterNach erfolgreichem Abschluss des Startvorgangs können Sie entweder alle Benutzerdaten sichern und Windows von Grund auf neu installieren oder die Systemregistrierung manuell auf eine neuere Version wiederherstellen, die von der Systemwiederherstellung reserviert ist.

Häufig gestellte Fragen

Wie kann man eine fehlende oder beschädigte Registrierungsdatei reparieren?

Die Fehlermeldung, die auf fehlende Registrierungsdateien in Windows 10/8/7/XP selbst hinweist, ist eine dreistufige Lösung:

Schritt 1: Legen Sie die Windows-Installationsdiskette ein und starten Sie Ihren Computer neu.
Schritt 2: Wählen Sie die Spracheinstellungen und klicken Sie auf Weiter.
Schritt 3: Klicken Sie auf Computer wiederherstellen.

Was ist eine Registrierungsdatei?

Die Windows-Registrierung ist eine Datenbank mit Informationen, Einstellungen, Optionen und anderen Werten für Software und Hardware, die auf allen Versionen von Microsoft Windows-Betriebssystemen installiert ist. Initialdateien zum Speichern von Konfigurationen und Einstellungen von Windows und Windows-Programmen.

Wie kann ich eine Windows System32-Konfiguration ohne CD wiederherstellen?

Computer zurücksetzen, um Windows 10 ohne CD neu zu installieren.
1.) Gehen Sie zu Start-> Einstellungen-> Update und Sicherheit-> Wiederherstellen.
2.) Klicken Sie unter der Option "Diesen PC zurücksetzen" auf "Start".
3.) Wählen Sie "Alle löschen" und dann "Dateien löschen und Player löschen".
4.) Klicken Sie abschließend auf "Zurücksetzen", um die Neuinstallation von Windows 10 zu starten.

Wie kann man die RegBack-Registrierung wiederherstellen?

  1. Öffnen Sie das Fenster "Windows 10 Einstellungen", wählen Sie "Update & Sicherheit", wählen Sie dann links die Registerkarte "Wiederherstellen" und klicken Sie rechts unter "Erweiterter Start" auf "Jetzt neu starten".
  2. Nach dem Neustart sehen Sie 3 Schaltflächen: Weiter, Fehlerbehebung und Computer herunterfahren.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Erweiterte Optionen".
  4. Klicke auf die Befehlszeile.

adminguides

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.