Fehler 0x80780166 Kann kein Systemabbild erstellen wurde behoben

Aktualisiert September 2022: Erhalten Sie keine Fehlermeldungen mehr und verlangsamen Sie Ihr System mit unserem Optimierungstool. Holen Sie es sich jetzt unter - > diesem Link

  1. Downloaden und installieren Sie das Reparaturtool hier.
  2. Lassen Sie Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann deinen Computer reparieren.

Wenn Sie die integrierte Backup-Software-Backup and Restore (Windows) ausführen, kann der Fehler 0x80780166 auftreten. In diesem Beitrag wird erläutert, wie Sie den Windows-Sicherungsfehler beheben können. Zusätzlich zum Windows-Snapshot-Tool können Sie Software von Drittanbietern verwenden, um Ihr Betriebssystem zu sichern.

Mehrere Benutzer äußerten Bedenken hinsichtlich des 0x80780166-Fehlers beim Sichern von Windows 10. Sie haben das Windows-Snap-Backup-Tool Hunderte Male verwendet und dieses Problem ist noch nie aufgetreten.

Wenn Sie auf dieselbe Fehlermeldung 0x80780166 stoßen, haben wir einige Arbeitstipps für Sie. Genauer gesagt finden Sie unten eine Reihe möglicher Reparaturstrategien, die andere Benutzer in einer ähnlichen Situation erfolgreich angewendet haben, um das Problem zu lösen.

Was ist die Ursache für den Fehlercode 0x80780166?

Wichtige Hinweise:

Mit diesem Tool können Sie PC-Problemen vorbeugen und sich beispielsweise vor Dateiverlust und Malware schützen. Außerdem ist es eine großartige Möglichkeit, Ihren Computer für maximale Leistung zu optimieren. Das Programm behebt häufige Fehler, die auf Windows-Systemen auftreten können, mit Leichtigkeit - Sie brauchen keine stundenlange Fehlersuche, wenn Sie die perfekte Lösung zur Hand haben:

  • Schritt 1: Laden Sie das PC Repair & Optimizer Tool herunter (Windows 11, 10, 8, 7, XP, Vista - Microsoft Gold-zertifiziert).
  • Schritt 2: Klicken Sie auf "Scan starten", um Probleme in der Windows-Registrierung zu finden, die zu PC-Problemen führen könnten.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf "Alles reparieren", um alle Probleme zu beheben.

herunterladen

Was kann also diesen Windows-Sicherungsfehler 0x80780166 verursachen? Tatsächlich gibt es viele Gründe, warum der Windows-Sicherungsfehler 0x80780166 auftritt. Einige davon haben wir hier aufgelistet.

  • Beschädigte Systemdateien
  • Falsche Einstellung des Status der Funktion "Volume Shadow Copy".
  • Beschädigte Daten im WindowsImageBackup-Ordner.
  • Beschädigung der zugrunde liegenden Datei.

Was auch immer die Ursache ist, das Wichtigste ist, den Windows-Sicherungsfehler 0x80780166 zu beheben. Im nächsten Abschnitt zeigen wir Ihnen, wie Sie den Windows 10-Sicherungsfehler 0x80780166 beheben können.

Was soll ich tun, wenn ich den Fehler 0x80780166 erhalte?

Setzen Sie den SSV-Dienststatus auf Automatisch.

Die häufigste Ursache für den Fehlercode 0x80780166 ist eine fehlerhafte Instanz des Volumeschattenkopie-Dienstes (allgemein bekannt als VSS-Dienst). Es ist wahrscheinlich, dass der Sicherungsvorgang nicht abgeschlossen werden kann, weil der Starttyp des VSS-Dienstes auf Manuell eingestellt ist.

Mehrere Benutzer, bei denen dieses Problem ebenfalls aufgetreten ist, berichteten, dass sie es endlich beheben konnten, indem sie den Starttyp des Volumeschattenkopie-Dienstes von Manuell auf Automatisch geändert haben. Danach berichteten die meisten betroffenen Benutzer, dass sie den Backup-Vorgang abschließen konnten, ohne auf den Fehlercode 0x80780166 zu stoßen.

Hier finden Sie eine kurze Anleitung zum Ändern des Statustyps des Volumeschattenkopie-Dienstes in Automatisch:

Hinweis: Diese Anweisungen funktionieren unabhängig von der Betriebssystemversion, in der das Problem aufgetreten ist.

  1. Drücken Sie Windows+R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie "service.msc" in das Feld "Ausführen" ein und drücken Sie "Enter", um das Dienste-Fenster zu öffnen.
  2. Scrollen Sie im Fenster Dienste durch die Liste der (lokalen) Dienste und suchen Sie nach "Volume Shadow Copy". Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie Eigenschaften aus dem Kontextmenü.
  3. Wählen Sie im Eigenschaftenbildschirm des Volumeschattenkopie-Dienstes die Registerkarte Allgemein aus der Liste der Menüelemente und ändern Sie den Starttyp in Automatisch. Klicken Sie dann auf "Übernehmen", um Ihre Änderungen zu speichern.
  4. Starten Sie Ihren Computer neu und wiederholen Sie die Aktion, die beim nächsten Start den Fehlercode 0x80780166 verursacht hat.

Wenn das gleiche Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Bereinigen Sie den WindowsImageBackup-Ordner.

Es stellt sich heraus, dass dieses spezielle Problem auftreten kann, wenn die Festplatte, auf der der Benutzer zu sichern versucht, bereits Dateien enthält, die von einer vorherigen Sicherung übrig geblieben sind. In den meisten Fällen tritt dieser Fehlercode auf, wenn ein vorheriger Sicherungsvorgang unterbrochen wurde oder nicht genügend Speicherplatz vorhanden war, um ihn abzuschließen.

LESEN:   Verbindung zum Server nicht möglich. Der Server ist möglicherweise nicht verfügbar. Überprüfen Sie Ihre Internetverbindung und versuchen Sie es erneut.

Mehrere Benutzer, die sich in einer ähnlichen Situation befanden, bestätigten, dass sie das Problem lösen konnten, indem sie auf das Laufwerk zugegriffen haben, auf dem sie versuchten, die Sicherung zu speichern, und den Inhalt des Windows Image Backup-Ordners windowsimagebackup löschen. Nach diesem und wiederholten Versuchen gaben die meisten der beteiligten Benutzer an, dass das Problem nicht mehr besteht.

Hier sind einige Schritte, die Sie ausführen können, um den Windowsimagebackup-Ordner zu entfernen, um den Fehlercode 0x80780166 zu beheben:

  1. Öffnen Sie den Datei-Explorer und navigieren Sie zu dem Laufwerk, auf dem Sie gerade versucht haben, ein Backup zu erstellen.
  2. Suchen Sie dort den Ordner WindowsImageBackup und doppelklicken Sie darauf, um ihn zu öffnen. Beachten Sie, dass dieser Ordner standardmäßig ausgeblendet ist. Wenn Sie es nicht sehen, gehen Sie zum Tab "Ansicht" oben auf dem Bildschirm und aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Ausgeblendete Elemente".
  3. Wenn die versteckten Ordner sichtbar sind, gehen Sie zum WindowsImageBackup-Ordner, wählen Sie jede Datei aus und löschen Sie alles, bis der Ordner leer ist.
  4. Starten Sie den Backup-Prozess neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Wenn der gleiche Fehlercode 0x80780166 immer noch angezeigt wird, fahren Sie mit der nächsten möglichen Lösung unten fort.

Ausführen der SFC-und DISM-Scanner.

Laut verschiedenen Benutzerberichten kann dieses Problem auch aufgrund beschädigter Systemdateien auftreten, die den Backup-Prozess irgendwie stören. Es stellt sich heraus, dass Sie in solchen Situationen den Fehler 0x80780166 beheben können, indem Sie einige Dienstprogramme ausführen, die logische Fehler und beschädigte Systemdateien beheben können: DISM (Deployment Image Servicing and Management) und SFC (System File Checker).

Beachten Sie, dass beide Tools in Situationen nützlich sind, die durch Fehler in Systemdateien verursacht werden, aber sie haben unterschiedliche Ansätze, wie sie mit beschädigten Dateien umgehen. SFC ist beispielsweise besser in der Lage, logische Fehler zu beheben, da es auf eine lokal zwischengespeicherte Kopie angewiesen ist, wenn beschädigte Elemente durch saubere Kopien ersetzt werden müssen. Auf der anderen Seite ist DISM besser in der Lage, fehlerhafte Betriebssystemkomponenten zu reparieren und verwendet die Windows Update (WU)-Komponente, um neue Kopien herunterzuladen, die zum Ersetzen beschädigter Dateien verwendet werden.

Beide Dienstprogramme sind auf ihre Weise nützlich, daher empfehlen wir, beide auszuführen, wenn der Fehler 0x80780166 auftritt und vorherige Patches nicht geholfen haben. So gehen Sie vor:

  • Öffnen Sie das Dialogfeld "Ausführen", indem Sie Windows+R drücken. Geben Sie dann "cmd" in das Textmenü ein und drücken Sie Strg+Umschalt+Eingabetaste, um eine Eingabeaufforderung mit Administratorrechten zu öffnen. Wenn Sie UAC (User Account Control) sehen, klicken Sie auf "Ja", um Administratorrechte zu erteilen.
  • Geben Sie im erweiterten CMD-Fenster den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den DISM-Scan zu starten:
  • Dism.exe/online/cleanup-image/scanhealth
    Dism.exe/online/cleanup-image/restorehealth
  • Hinweis: Beachten Sie, dass DISM aktiv Windows Update verwendet, um saubere Kopien der zu ersetzenden Dateien herunterzuladen. Stellen Sie sicher, dass Sie über eine zuverlässige Internetverbindung verfügen, bevor Sie diesen Vorgang starten. Der erste Befehl (scanhealth) wird verwendet, um das System auf Inkonsistenzen zu scannen, und der zweite Befehl (restorehealth) wird verwendet, um die beim ersten Scan gefundenen Inkonsistenzen zu ersetzen.
  • Nach Abschluss des DISM-Scans starten Sie Ihren Computer neu und warten Sie auf die nächste Startsequenz.
  • Führen Sie nach dem nächsten vollständigen Booten Schritt 1 erneut aus, um eine weitere erweiterte Befehlszeile zu öffnen, geben Sie dann den folgenden Befehl ein und drücken Sie erneut die Eingabetaste, um einen weiteren SFC-Scan zu starten:
  • sfc/scans.
  • Hinweis: Beachten Sie, dass es nicht empfohlen wird, den Vorgang abzubrechen, sobald der SFC-Scan gestartet wurde.
    Dadurch wird Ihr System in Zukunft weiteren logischen Fehlern ausgesetzt.
  • Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob der Fehler 0x80780166 behoben ist.
LESEN:   Wie Sie den Fehler ERR_SPDY_PROTOCOL_ERROR in Google Chrome beheben

Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der nächsten möglichen Lösung unten fort.

Verwenden Sie ein Dienstprogramm zur Systemwiederherstellung

Wenn der Fehler 0x80780166 weiterhin besteht und das Problem erst aufgetreten ist, nachdem Sie eine bestimmte Aktion ausgeführt haben, die vorzeitig beendet wurde (mit einem unerwarteten Herunterfahren, einem kritischen Fehler usw.), können Sie das Problem lösen, indem Sie das Dienstprogramm zur Systemwiederherstellung verwenden, um Ihren Computer wiederherzustellen in einen fehlerfreien Zustand, in dem der Fehler nicht aufgetreten ist.

Dieses Tool kann Snapshots verwenden, um Ihren Computer in einen früheren Zustand zurückzusetzen. Beachten Sie, dass Windows standardmäßig so eingestellt ist, dass für jedes wichtige Ereignis auf Ihrem PC (Anwendungsinstallation, wichtiges Update, Sicherheitsüberprüfung usw.) neue Snapshots erstellt werden. Wenn Sie das Standardverhalten nicht geändert haben, haben Sie wahrscheinlich viele Snapshots.

Bevor Sie die folgenden Anweisungen befolgen, um Ihren Computer auf ein früheres Datum zurückzusetzen, denken Sie daran, dass alle seit der Erstellung vorgenommenen Änderungen verloren gehen. Das bedeutet, dass alle Anwendungen, Benutzereinstellungen oder alles andere, die während dieses Zeitraums erzwungen wurden, rückgängig gemacht werden.

Wenn Sie sich entscheiden, das System wiederherzustellen, finden Sie hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Drücken Sie die Tasten Windows+R, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie im Textfeld "rstrui" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Systemwiederherstellungsassistenten zu öffnen.
  2. Klicken Sie im Systemwiederherstellungsassistenten bei der ersten Aufforderung auf Weiter, um zum nächsten Menü zu gelangen.
  3. Wählen Sie als Nächstes den Wiederherstellungspunkt aus, der vor dem ersten Sicherungsversuch datiert wurde, und klicken Sie auf Weiter, um zum letzten Menü zu gelangen.
  4. Um den Wiederherstellungsprozess zu starten, klicken Sie einfach auf Fertig stellen und dann in der Bestätigungsaufforderung auf Ja, um den Wiederherstellungsprozess zu starten.
  5. Nach einigen Sekunden wird der Computer neu gestartet und der neue Status wird übernommenwenn Sie das System das nächste Mal starten.
  6. Nachdem der alte Status erzwungen wurde, versuchen Sie erneut, das Betriebssystem zu sichern, um zu sehen, ob derselbe Fehler aufgetreten ist.
LESEN:   Wie man den Fehlercode 0xc0000005 in Windows behebt

Wenn der Fehler 0x80780166 beim späteren Speichern der Windows-Version immer noch auftritt, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Durchführen einer Reparatur-/Bereinigungsinstallation

Wenn Sie das Problem nicht mit einer der oben aufgeführten Lösungsmöglichkeiten beheben konnten, hängt das Problem möglicherweise mit einer beschädigten Systemdatei zusammen, die nicht auf herkömmliche Weise behoben werden kann. Wenn dieses Szenario zutrifft, können Sie das Problem möglicherweise lösen, indem Sie alle Betriebssystemkomponenten zurücksetzen, um sicherzustellen, dass jeder Fall beschädigter Systemdateien vollständig behoben wird.

Mehrere Windows-Benutzer, die auch Probleme bei der Behebung des Fehlers 0x80780166 hatten, haben bestätigt, dass das Problem nicht mehr auftritt und sie nach einer Wiederherstellungsinstallation oder einer Neuinstallation problemlos sichern konnten.

Wenn Sie den Vorgang so schnell wie möglich durchführen möchten und keine Angst vor Datenverlust haben, ist eine saubere Installation die beste Lösung. Dieser gezielte Ansatz setzt alle Windows-Komponenten zurück, die möglicherweise von der Beschädigung betroffen waren. Der große Nachteil besteht jedoch darin, dass alle persönlichen Dateien, einschließlich Apps, Spiele, Benutzereinstellungen und persönlichen Daten, ebenfalls verloren gehen (es sei denn, Sie sichern Ihre Daten mit einem Drittanbieterprogramm).

Eine längere, aber effektive Methode zum Aufbewahren der meisten Ihrer Dateien (einschließlich Apps, Spiele und persönlicher Daten) besteht darin, eine Reparaturinstallation vor Ort durchzuführen. Vergessen Sie jedoch nicht, dass Sie ein Installationsmedium benötigen oder eines erstellen, wenn Sie noch keins haben.

Häufig gestellte Fragen

Was ist mit dem Fehlercode 0x80780166 falsch?

Die häufigste Ursache für den Fehlercode 0x80780166 ist eine fehlgeschlagene Instanz des Volumeschattenkopie-Dienstes (allgemein als VSS-Dienst bekannt). Es ist wahrscheinlich, dass der Sicherungsvorgang nicht abgeschlossen wird, weil der Starttyp des VSS-Dienstes auf manuell eingestellt ist.

Was ist der Fehlercode 0x81000037?

0x81000037: Windows Backup konnte keine "Geisterkopie" auf einem der Backup-Volumes lesen. Dieses Problem tritt auf, wenn Sie versuchen, eine bestimmte Bibliothek zu sichern oder wenn Sie die standardmäßigen Windows-Sicherungs-und Wiederherstellungseinstellungen verwenden.

Wie sichere ich Windows Server?

  1. Starten Sie ein Windows Server-Backup.
  2. Lokale Sicherung auswählen.
  3. Klicken Sie im Aktionsbereich auf Einmal sichern, um den Assistenten für die einmalige Sicherung auszuführen.
  4. Wählen Sie auf der Seite "Backup-Konfiguration" die Option "Verschiedene Optionen" und klicken Sie dann auf "Weiter".
  5. Wählen Sie auf der Seite Sicherungskonfiguration auswählen die Option Benutzerdefiniert aus und klicken Sie dann auf Weiter.

Wie greife ich auf meine Windows Server-Sicherung zu?

Klicken Sie auf Start, wählen Sie Verwaltung und dann Windows Server-Sicherung. Die Windows Server-Sicherungskonsole wird angezeigt. Klicken Sie im Aktionsbereich auf Backup-Programm. Der Backup-Assistent wird angezeigt.

adminguides

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.