Behebung des Fehlers "Drittanbieter-INF enthält keine digitalen Signaturinformationen"

Aktualisiert September 2022: Erhalten Sie keine Fehlermeldungen mehr und verlangsamen Sie Ihr System mit unserem Optimierungstool. Holen Sie es sich jetzt unter - > diesem Link

  1. Downloaden und installieren Sie das Reparaturtool hier.
  2. Lassen Sie Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann deinen Computer reparieren.

Benutzer erhalten diese Fehlermeldung, wenn sie Treiber von Drittanbietern auf ihren Computern installieren. Im Allgemeinen gibt es zwei Arten von Treibern, nämlich Treiber von Drittanbietern (nicht von den Herstellern entwickelt) und offizielle Treiber (Treiber, die vom Betriebssystem oder von OEMs entwickelt wurden).

Der Unterschied zwischen den beiden Treibern ist die digitale Signatur. Die digitale Signatur zeigt an, ob der Treiber vom Hersteller "signiert" ist und ob er authentisch ist. An dieser Stelle sollten Sie beachten, dass Treiber von Drittanbietern möglicherweise auch auf Ihrem Computer funktionieren, aber nicht garantiert stabil sind und in verschiedenen Situationen fehlschlagen können.

Treiber, die normalerweise mit Windows Update, Originalherstellern oder Treiber-Download-Software von Drittanbietern usw. auf Ihrem Computer installiert werden, müssen von Microsoft mit einer digitalen Signatur verifiziert werden. Dies ist ein elektronisches Sicherheitszeichen, das den Herausgeber gegenüber dem Treiber und allen relevanten Informationen darüber authentifiziert. Wenn der Treiber nicht von Microsoft zertifiziert ist, führt Windows ihn nicht auf einem 32-oder 64-Bit-System aus. Dies wird als "Steuerung der Treibersignatur" bezeichnet.

Was ist die Ursache für den Fehler "Drittanbieter-INF enthält keine digitalen Signaturinformationen"?

Wichtige Hinweise:

Mit diesem Tool können Sie PC-Problemen vorbeugen und sich beispielsweise vor Dateiverlust und Malware schützen. Außerdem ist es eine großartige Möglichkeit, Ihren Computer für maximale Leistung zu optimieren. Das Programm behebt häufige Fehler, die auf Windows-Systemen auftreten können, mit Leichtigkeit - Sie brauchen keine stundenlange Fehlersuche, wenn Sie die perfekte Lösung zur Hand haben:

  • Schritt 1: Laden Sie das PC Repair & Optimizer Tool herunter (Windows 11, 10, 8, 7, XP, Vista - Microsoft Gold-zertifiziert).
  • Schritt 2: Klicken Sie auf "Scan starten", um Probleme in der Windows-Registrierung zu finden, die zu PC-Problemen führen könnten.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf "Alles reparieren", um alle Probleme zu beheben.

herunterladen

Der Fehler "Drittanbieter-IF enthält keine Signaturinformationen" wird normalerweise durch eine falsche Systemkonfiguration oder unregelmäßige Einträge in der Windows-Registrierung verursacht. Benennen Sie den Fehler mit Details zum Fehler, einschließlich der Fehlerursache, der Systemkomponente oder Anwendung, deren Fehlfunktion den Fehler verursacht hat, und anderer Informationen.

Wenn Sie versuchen, einen Treiber von einem kleinen Entwickler zu installieren oder einen alten Treiber zu verwenden, wird möglicherweise diese Warnung angezeigt:

Windows hat ein Problem bei der Installation des Treibers für Ihr Gerät festgestellt.
Windows hat einen Treiber für Ihr Gerät gefunden, aber bei der Installation ist ein Fehler aufgetreten.
Die INF-Datei des Drittanbieters enthält keine Informationen zur digitalen Signatur.

Die INF-Datei enthält Konfigurationsinformationen für moderne Windows-Betriebssysteme. Wenn Benutzer also einen Treiber oder etwas anderes unter Windows installieren möchten, benötigt dieses Betriebssystem eine INF-Datei. Es enthält verschiedene Abschnitte, die unter anderem die zu kopierenden Daten und die notwendigen Registry-Änderungen festlegen. Sie muss aber auch Informationen über die digitale Signatur enthalten. Modernes Windows lässt keine Installation ohne gültige Signatur zu. Daher müssen alle Fahrer unterschrieben sein.

Wie behebe ich den Fehler "Drittanbieter-INF enthält keine digitalen Signaturinformationen"?

Obwohl diese Sicherheitsfunktion erforderlich ist, hat Microsoft mehrere Hintertüren implementiert, die es Benutzern ermöglichen, Treiber auf ihren Computern zu installieren, ohne dass digitale Regeln erforderlich sind. In diesem Artikel besprechen wir, wie Sie die Fehlermeldung umgehen und den Treiber problemlos installieren können.

Bevor wir beginnen, sollten Sie beachten, dass nicht alle Treiber von Drittanbietern vertrauenswürdig sind und einige von ihnen sogar bösartig sein können. Bevor Sie eine Treiberinstallation erzwingen, stellen Sie sicher, dass der Treiber legitim ist und keine Gefahr für Ihren Computer oder Ihr Betriebssystem darstellt. Die beste Option wäre, die Treiber von der eigenen Website des Herstellers herunterzuladen, die wir unten demonstrieren.

LESEN:   Die besten 3 Methoden zur Deinstallation eines Windows 10 Updates

Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie auf Ihrem Computer als Administrator angemeldet sind und sichern Sie vorsichtshalber Ihre Daten.

Treiber von der Website des Herstellers herunterladen

Bevor Sie andere Problemumgehungen ausprobieren, bei denen die Installation desselben Treibers erzwungen wird, sollten Sie auf jeden Fall versuchen, einen verifizierten Treiber von der offiziellen Website des Herstellers zu finden und herunterzuladen. Da alle Spieler versuchen werden, verschiedene Treiber zu installieren, haben wir eine allgemeine Methode beschrieben, der Sie folgen können.

      1. Der erste Schritt besteht darin, das Gerät zu identifizieren, von dem die Treiber installiert werden. Sie können sich das Geräteetikett ansehen oder zum Gerätemanager gehen (drücken Sie Windows+R, geben Sie "devmgmt.msc" in das Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste).
      2. Sobald Sie den zu installierenden Treiber identifiziert haben, rufen Sie die offizielle Website des Herstellers auf.
      3. Wenn Sie den Treiber gefunden haben, haben Sie hier mehrere Optionen zum Herunterladen (z. B. von verschiedenen Windows-Versionen usw.). Wählen Sie diejenige aus, die Ihrer Meinung nach am besten für Sie geeignet ist, und laden Sie sie an einem verfügbaren Speicherort herunter.
    1. JetztSie können entweder auf die ausführbare Datei doppelklicken, um den Treiber direkt zu installieren. Wenn dies nicht funktioniert, können Sie zum Geräte-Manager zurückkehren, mit der rechten Maustaste auf das Gerät klicken und Treiber aktualisieren auswählen.
    2. Wählen Sie nun "Meinen Computer durchsuchen", um die Treibersoftware zu finden und zum heruntergeladenen Treiber zu navigieren.
    3. Starten Sie Ihren Computer nach der Installation des Treibers neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

    Treiber-Boost über die Befehlszeile deaktivieren

    Im Allgemeinen gibt es zwei Methoden zum Deaktivieren von Straßenkontrollen. Eine besteht darin, es über die Befehlszeile zu deaktivieren und die andere über die Autorun-Optionen. Wir wählen zuerst die erste Methode, weil sie einfacher und effizienter ist. Stellen Sie sicher, dass Sie auf Ihrem Computer als Administrator angemeldet sind, bevor Sie fortfahren.

    1. Drücken Sie Windows+S, geben Sie "Eingabeaufforderung" in das Dialogfeld ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Anwendung und wählen Sie "Als Administrator ausführen".
    2. Führen Sie in der Befehlszeile den folgenden Befehl aus:
      bcdedit/set loadoptions DDISABLE_INTEGRITY_CHECKS-> bcdedit/set testsigning on.
    3. Schließen Sie nun die Eingabeaufforderung und starten Sie Ihren Computer neu. Versuchen Sie nun, den Treiber zu installieren und sehen Sie, ob das Problem behoben ist.
    Erzwungene Ausführung über Boot-Parameter deaktivieren

    Wenn die obige Methode nicht funktioniert, können Sie versuchen, die Treiberverwaltung in den Startoptionen zu deaktivieren. Die Windows-Startoptionen enthalten mehrere Optionen, die es dem Benutzer ermöglichen, in einen RE-Zustand zu wechseln, z. B. in den abgesicherten Modus usw. Nachfolgend finden Sie einige der verfügbaren Optionen in den Windows-Starteinstellungen. Wir gehen in dieses Menü und versuchen dann, die Treiber zu installieren. Stellen Sie sicher, dass Sie als Administrator angemeldet sind.

    1. Klicken Sie auf das Windows-Symbol-> Herunterfahren oder Beenden-> halten Sie die Umschalttaste gedrückt und drücken Sie die Neustart-Taste.
    2. Diese Sequenz startet Windows in einer Wiederherstellungsumgebung, bei der es sich um einen blauen Bildschirm mit verschiedenen Optionen handelt. Klicken Sie nun auf die Schaltfläche zur Fehlerbehebung.
    3. Klicken Sie jetzt auf die Schaltfläche Erweiterte Optionen.
    4. Wählen Sie auf dem nächsten Bildschirm Starteinstellungen aus.
    5. Klicken Sie in den Starteinstellungen auf die Schaltfläche Neustart, um Ihren Computer vollständig neu zu starten.
    6. Nachdem Ihr Computer neu gestartet wurde, sehen Sie mehrere Starteinstellungen vor sich. Drücken Sie die Nummer 7 auf der Tastatur, was bedeutet, dass die Unterschrift des Fahrers deaktiviert wird.
    7. Nachdem Sie die Änderungen vorgenommen haben, startet der Computer mit deaktivierter digitaler Signatur des Treibers. Jetzt können Sie den Treiber, der Ihnen Probleme bereitet hat, ganz einfach installieren.
    Überprüfen der Systemdateien

    Wenn Sie versuchen, von Microsoft geprüfte und von der Website heruntergeladene Treiber zu installieren und die Fehlermeldung weiterhin angezeigt wird, liegt wahrscheinlich ein Problem mit den Windows-Dateien selbst vor. Dieses Szenario kann auftreten, wenn das Treiberverwaltungsmodul entweder beschädigt ist oder sich in einer Fehlerkonfiguration befindet. In diesem Fall können wir eine Systemdateiprüfung durchführen, die alle Ihre Installationsdateien scannt und nach Abweichungen vom Online-Manifest sucht. Wenn das Problem gefunden wird, wird die Problemdatei durch eine neue Kopie ersetzt.

    1. Drücken Sie Windows+S, geben Sie "Eingabeaufforderung" in das Dialogfeld ein, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Anwendung und wählen Sie "Als Administrator ausführen".
    2. Führen Sie in der erweiterten Befehlszeile die folgenden Befehle der Reihe nach aus und stellen Sie sicher, dass sie abgeschlossen sind:
      sfc /Jetzt scannen
      DISM/Online/Bilder bereinigen/Gesundheit wiederherstellen
    3. Der letzte Befehl behebt alle Probleme, die die Systemdatei beim Starten des Scans überprüft. File Checker scannt alle Windows-Dateien gemäß einem vordefinierten Manifest. Wenn es Anomalien erkennt, warnt es Sie und versucht, die beschädigte Datei durch eine neue Kopie zu ersetzen, die es aus dem Internet herunterlädt.
    Diagnose einer Windows-Installation

    Wenn alle oben genannten Methoden nicht funktionieren und Sie versuchen, einen gültigen Treiber auf Ihrem Computer zu installieren, dies jedoch aufgrund einer Fehlermeldung nicht tun können, liegt wahrscheinlich ein Problem mit der Windows-Installation selbst vor. In diesem Fall werden wir zunächst Windows mit der neuesten Version aktualisieren und prüfen, ob das Problem dadurch behoben wird. Wenn nicht, werden wir versuchen, von einem Wiederherstellungspunkt wiederherzustellen, an dem das Problem nicht aufgetreten ist. Wenn auch das fehlschlägt, können Sie Windows aus einer neuen ISO-Datei installieren.

    1.) Drücken Sie Windows+S, geben Sie im Dialogfeld "Update" ein und öffnen Sie die Update-Einstellungen.
    2.) Klicken Sie in den Einstellungen auf die Schaltfläche "Nach Updates suchen".

    Windows beginnt jetzt mit der Suche nach Updates. Wenn es sie findet, seien Sie sichere, um die Updates herunterzuladen und zu installieren und Ihren Computer ordnungsgemäß neu zu starten.

    Wenn die Aktualisierung von Windows auf die neueste Version nichts bewirkt, werden wir versuchen, Ihren Computer wiederherzustellen. Wiederherstellungspunkte werden jedes Mal erstellt, wenn Sie eine neue Anwendung installieren oder ein neues Update anwenden. Hier sollten Sie selbst erraten können, wann Ihr Windows einwandfrei funktioniert hat. Wählen Sie diesen Punkt aus den verfügbaren Wiederherstellungspunkten mit der unten gezeigten Methode aus.

    1.) Drücken Sie Windows+S, um die Suchleiste im Startmenü anzuzeigen. Geben Sie im Dialogfeld "Wiederherstellen" ein und wählen Sie das erste Programm aus, das angezeigt wird.
    2.) Klicken Sie in den Wiederherstellungseinstellungen oben im Fenster auf der Registerkarte "Systemschutz" auf die Schaltfläche "Systemwiederherstellung".
    3.) Anschließend öffnet sich ein Assistent, der Sie durch die Schritte zur Wiederherstellung Ihres Systems führt. Klicken Sie auf Weiter und folgen Sie allen Anweisungen.
    4.) Wählen Sie nun einen Wiederherstellungspunkt aus der Liste der verfügbaren Optionen aus. Wenn Sie mehrere Systemwiederherstellungspunkte haben, werden diese hier aufgelistet.
    5.) Windows bestätigt nun Ihre Aktionen ein letztes Mal, bevor der Systemwiederherstellungsprozess gestartet wird. Sichern Sie Ihre Arbeit und speichern Sie wichtige Dateien für alle Fälle und setzen Sie den Vorgang fort.

    Häufig gestellte Fragen

    Wie behebe ich die Tatsache, dass die INF des Drittanbieters keine Informationen zur digitalen Signatur enthält?

    1. Führen Sie die erweiterte PDC-Eingabeaufforderung aus (als Administrator ausführen).
    2. Typ: bcdedit/set loadoptions DDISABLE_INTEGRITY_CHECKS. und drücken Sie ENTER.
    3. Geben Sie ein: bcdedit/set test signing on. und drücken Sie ENTER.
    4. Versuchen Sie die Installation erneut.

    Keine Informationen zur digitalen Signatur?

    Wenn Benutzer versuchen, Treiber von Drittanbietern auf ihrem Computer zu installieren, erhalten Benutzer die Fehlermeldung "Drittanbieter-INF enthält keine Informationen zur digitalen Signatur". Eine digitale Signatur zeigt an, ob der Treiber vom Verkäufer "signiert" und authentisch ist.

    Wie signiere ich einen Treiber ohne digitale Signatur?

    1. Klicke auf das Startmenü und wähle Einstellungen.
    2. Klicken Sie auf Update und Sicherheit.
    3. Klicken Sie auf Extrahieren.
    4. Klicken Sie unter Erweiterter Start auf Jetzt neu starten.
    5. Klicken Sie auf Fehlerbehebung.
    6. Klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen.
    7. Klicken Sie auf die Schaltfläche Starteinstellungen.
    8. Klicken Sie auf Neustart.

    Wie installiere ich Treiber in Windows 10 ohne digitale Signatur?

    1. Drücken Sie Win+R und geben Sie gpedit ein. msc.
    2. Klicken Sie im linken Bereich auf Benutzerkonfiguration.
    3. Doppelklicken Sie auf administrative Vorlagen.
    4. Doppelklicken Sie auf System und wählen Sie Treiberinstallation.
    5. Wählen Sie Aktiviert aus, wählen Sie in den Dropdown-Elementen Ignorieren.
    6. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu übernehmen.
    7. Starten Sie das Gerät neu.
LESEN:   Behebung des ausgegrauten und nicht reagierenden Windows 10-Startmenüs - Prüfung

adminguides

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.