Beheben Sie Fehler des Kryptografiedienstanbieters (CSP) in Windows 10

Aktualisiert September 2022: Erhalten Sie keine Fehlermeldungen mehr und verlangsamen Sie Ihr System mit unserem Optimierungstool. Holen Sie es sich jetzt unter - > diesem Link

  1. Downloaden und installieren Sie das Reparaturtool hier.
  2. Lassen Sie Ihren Computer scannen.
  3. Das Tool wird dann deinen Computer reparieren.

Cryptographic Service Provider (CSP) ist eine Softwarebibliothek, die Ihre Passwörter, PIN, Fingerabdruck-Sicherheitsschutz verschlüsselt, Ihre E-Mails sichert und sogar eine Signatur zu PDF-Dateien hinzufügt-alles, was gesichert werden muss. Manchmal liefert der CSP-Fehler jedoch keine sichere Signatur und gibt eine Fehlermeldung auf Ihrem Computer zurück, die besagt: "Der Windows-Kryptografiedienstanbieter hat einen Fehler gemeldet, der Schlüsselsatz ist nicht definiert, der Schlüssel existiert nicht, der Schlüssel ist nicht gültig, der Objekt wurde nicht gefunden, ungültige Signatur, der Parameter ist falsch, der Zugriff wurde verweigert." Dieses Problem tritt normalerweise aufgrund beschädigter Signaturdateien oder aufgrund fehlerhafter Zertifikateinstellungen auf. Wenn auf Ihrem Gerät das gleiche Problem auftritt, machen Sie sich keine Sorgen.

Neben diesem Problem beschweren sich Benutzer auch über diese Probleme im Zusammenhang mit kryptografischen Diensten-

1. Der Windows-Kryptografiedienstanbieter-Fehler in Adobe –Der Windows-Kryptografiedienst fügt den PDF-Dateien beim Öffnen mit Adobe Acrobat Reader keine Signatur hinzu.
2. Der Windows Cryptographic Service Provider-Fehler enthält nicht das Sicherheitstoken: Fehler 214807xxxx-Ein bestimmtes Zertifikat verursacht dieses Problem (der Fehlercode kann in verschiedenen Fällen unterschiedlich sein). Ziehen Sie in Betracht, das Zertifikat von Ihrem Computer zu löschen, um das Problem für Sie zu lösen.
3. Windows-Kryptografiedienstanbieter hat einen Fehlercode 0, 1400 gemeldet- Dieses Problem tritt hauptsächlich aufgrund eines Drittanbieter-Sicherheitsdienstanbieters auf. "ePass 2003" ist auf den meisten Geräten der Benutzer der Hauptgrund zur Besorgnis.

Es gibt einige einfache Lösungen, die Ihr Problem beheben können. Aber bevor Sie mit den Fixes fortfahren, versuchen Sie diese ersten Workarounds, die Ihr Problem mit minimalem Aufwand lösen können.

Wichtige Hinweise:

Mit diesem Tool können Sie PC-Problemen vorbeugen und sich beispielsweise vor Dateiverlust und Malware schützen. Außerdem ist es eine großartige Möglichkeit, Ihren Computer für maximale Leistung zu optimieren. Das Programm behebt häufige Fehler, die auf Windows-Systemen auftreten können, mit Leichtigkeit - Sie brauchen keine stundenlange Fehlersuche, wenn Sie die perfekte Lösung zur Hand haben:

  • Schritt 1: Laden Sie das PC Repair & Optimizer Tool herunter (Windows 11, 10, 8, 7, XP, Vista - Microsoft Gold-zertifiziert).
  • Schritt 2: Klicken Sie auf "Scan starten", um Probleme in der Windows-Registrierung zu finden, die zu PC-Problemen führen könnten.
  • Schritt 3: Klicken Sie auf "Alles reparieren", um alle Probleme zu beheben.

herunterladen

Erste Problemumgehungen-

1. Starten Sie Ihren Computer neu. Dadurch wird der Computer in den Standardzustand zurückgesetzt, wodurch das Problem behoben werden kann.
2. Aktualisieren Sie Ihr Windows 10-Gerät über die Einstellungen von Windows. Wenn eines der Updates aussteht, wenden Sie das Update an.
3. Stellen Sie sicher, dass Adobe Reader auf die neueste Version aktualisiert ist.

LESEN:   NVIDIA Systemsteuerung stürzt in Windows 10 ab Fix

Wenn eine dieser Problemumgehungen für Sie nicht funktioniert hat, gehen Sie diese Korrekturen durch, die Ihr Problem lösen werden-

Fix-1 Kryptografiedienst neu starten-

Ein Neustart der kryptografischen Dienste über das Fenster Dienste kann das Problem für Sie lösen. Um kryptografische Dienste neu zu starten, befolgen Sie diese einfachen Schritte-

1. Zuerst müssen Sie die Tasten "Windows-Taste" und "R" gleichzeitig drücken.

2. Hier müssen Sie "services.msc" eingeben und dann auf "OK" klicken.

2. Scrollen Sie im Fenster Dienste nach unten, um "Kryptografische Dienste" zu finden, und klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie dann auf "Neu starten".

Fenster Dienste schließen.

Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie nach dem Neustart, ob das Zertifikatsproblem weiterhin besteht.

Wenn Sie immer noch mit dem gleichen Problem konfrontiert sind, versuchen Sie es mit der nächsten Lösung.

Fix-2 Löschen Sie das problematische Zertifikat-

Sie können das problematische Zertifikat löschen, bei dem Sie ein Problem haben. Dazu müssen Sie Interneteigenschaften öffnen-

1. Drücken Sie Windows-Taste+R, um Ausführen zu öffnen, geben Sie jetzt "inetcpl.cpl" ein und drücken Sie Enter zum Öffnen Interneteigenschaften Fenster.

2. Klicken Sie nun auf den Tab "Inhalt" und dann auf "Zertifikate".

3. Überprüfen Sie nun im Fenster Zertifikate, ob Sie im Tab "Persönlich" ein Zertifikat finden.

4. Wenn dies nicht möglich ist, klicken Sie auf den Tab "Andere Personen".

5. Klicken Sie nun auf das problematische Zertifikat und dann auf "Entfernen".

6. Klicken Sie nach dem Entfernen des Zertifikats auf "Schließen", um das Fenster Zertifikate zu schließen.

LESEN:   Dunkles Design funktioniert nicht im Datei-Explorer für Windows 10

Schließen Internet richtigKrawatten Fenster.

Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie nach dem Neustart, ob das gleiche Problem mit dem Kryptografiedienst immer noch auftritt oder nicht.

Fix-3 Löschen Sie den Adobe Acrobat-Registrierungsschlüssel-

Das Löschen des Adobe Acrobat-Registrierungsschlüssels von Ihrem Computer kann Ihr Problem lösen. Befolgen Sie dazu diese einfachen Schritte-

1. Zuerst müssen Sie "Windows-Taste+S" drücken.

2. Geben Sie nun "regedit" in das Suchfeld ein und klicken Sie dann auf den "Registry Editor", um ihn zu öffnen.

3. In diesem Registry Editor-Fenster erweitern Sie nun im linken Bereich zu:

HKEY_CURRENT_USER\Software\Adobe\Adobe Acrobat.0

4. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf diesen Schlüssel und klicken Sie auf "Exportieren". (Beachten Sie, dass der Schlüssel 11.0 je nach Acrobat-Version unterschiedlich sein kann)

5. Wählen Sie nun einen geeigneten Ort zum Exportieren des Registrierungsschlüssels. Benennen Sie den Schlüssel als "backup1" und klicken Sie auf "Speichern". Wenn etwas schief geht, können Sie diesen Backup-Registrierungsschlüssel verwenden.

6. Klicken Sie nun mit der rechten Maustaste auf den Schlüssel 11.0 und klicken Sie dann auf "Löschen".

7. Klicken Sie auf "Ja", um das Löschen des Schlüssels zu bestätigen.

Dadurch wird der problematische Schlüssel von Ihrem Computer gelöscht.

Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie nach dem Neustart, ob das kryptografische Problem weiterhin besteht oder nicht.

Fix-4 Smartcard oder aktiven Schlüssel verwenden-

Einige Benutzer haben ihr Problem mit den Kryptografiediensten behoben, indem sie eine Smartcard oder einen aktiven Schlüssel verwendet haben. Befolgen Sie diese einfachen Schritte-

1. Klicken Sie auf das Suchfeld neben dem Windows-Symbol, geben Sie "Verschlüsselung" ein und klicken Sie auf "Dateiverschlüsselungszertifikate verwalten".

2. Klicken Sie im Fenster Encryption File System auf "Weiter".

LESEN:   So entfernen Sie So beheben Sie Ihren PC kann nicht zurückgesetzt werden (eine erforderliche Laufwerkspartition fehlt) auf einem Windows-PC - Kurzanleitung

3. Klicken Sie nun auf "Dieses Zertifikat verwenden" und dann auf "Weiter".

4. Im nächsten Fenster sollten Sie die Option Smart Card/Active Key sehen. Melden Sie sich bei Bedarf an.

5. Klicken Sie auf "Weiter". Aktivieren Sie im Fenster Zuvor verschlüsselte Dateien aktualisieren "Alle logischen Treiber" und "Verschlüsselte Dateien aktualisieren". Klicken Sie auf "Weiter".

Sie sollten Ihre Zertifikate ohne weitere Probleme aktualisieren können. Fahren Sie mit dem nächsten Fix fort, wenn Sie immer noch mit dem gleichen Problem konfrontiert sind.

Fix-5 ePass2003 deinstallieren-

Wenn Sie ePass2003 (ein Krypto-USB-Token) in Ihrem System haben, liegt das Problem möglicherweise an dieser Drittanbietersoftware. Sie können es deinstallieren und neu installieren, indem Sie einfach diese Schritte befolgen-

1. Durch einfaches Drücken der Windows-Taste+R wird das Fenster Ausführen geöffnet. Geben Sie hier "appwiz.cpl" ein und drücken Sie die Eingabetaste.

2. Scrollen Sie im Fenster Programm und Funktionen unter "Programm deinstallieren oder ändern" nach unten, um "ePass2003" zu finden, Doppelklick darauf, um es zu deinstallieren.

3. Starten Sie jetzt Ihren Computer neu.

4, Laden Sie nach dem Neustart Ihres Computers die Setup-Dateien von Epass2003 herunter, indem Sie auf "ePass 2003 Auto (Windows 32/64 Bit)" klicken.

5. Gehen Sie nun zum Download-Speicherort. Doppelklicken Sie auf die Setup-Datei, um den Installationsvorgang zu starten.

6. Klicken Sie im ePass2003-Setup-Fenster auf "Durchsuchen", um das Installationsverzeichnis auszuwählen, und klicken Sie dann auf "Weiter".

7. Wählen Sie nun "Microsoft CSP" und klicken Sie dann auf "Installieren".

8. Schließen Sie den Installationsvorgang ab, indem Sie auf "Fertig stellen" klicken.

Starten Ihres Computers. Nach dem Neustart sollte Ihr Problem behoben sein.

adminguides

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.